Donnerstag, 20. April 2017

Peanut Butter Chocolate Cheesecake (No Bake)


Liebe Leser,

wir hoffen, ihr habt schöne Osterfeiertage im Kreise der Familie und Freunde verbracht und der Osterhase hat euch fleißig mit Schokohasen und Nougateiern eingedeckt!? Denn nach Ostern darf endlich wieder geschlemmt werden! Lange genug hat sie ja gedauert - die Fastenzeit!

Nun ja, so wirklich betrieben haben wir die Fastenzeit ja nicht, denn als Koch- und Backwahnsinnige mit eigenem Foodblog ist das ein bisschen schwierig. Wir wollten euch ja nicht nur Obstsalat oder Gurken- und Karottensticks zeigen...


Es darf also wieder ordentlich geschlemmt werden! Und dafür habe ich mir ein besonderes Kalorienbömbchen für euch ausgesucht ;-)

Heute gibt es das Rezept für einen Peanut Butter Chocolate Cheesecake (No Bake) oder auf gut deutsch: einen Erdnussbutter-Schokoladen-Käsekuchen, der nicht gebacken werden muss. 


Mein Freund bezeichnete den Cheesecake als "Boooaaah, ist der lecker! Den kannst du gerne öfter machen!" und nur zwei Wochen nachdem dieses Exemplar aufgegessen war (zu 80% von ihm!), forderte er bereits Nachschub.

Ich muss dazusagen, wir beide lieben Erdnussbutter! Vor allem ich könnte mich regelrecht hineinlegen. Also wer sich mit Erdnussbutter nicht so sicher ist, sollte lieber die Finger vom Rezept lassen, denn es ist schon sehr erdnusslastig!

Für alle Erdnusslieber unter euch besteht absolut kein Zweifel! Ihr müsst den Cheesecake sofort nach"backen". Im Ofen gebacken wird der Kuchen natürlich nicht, denn schließlich ist es ein No Bake - Rezept. Der Kuchen wird geschichtet und anschließend in den Kühlschrank gegeben.



Nun gut, bei der Durchsicht der Zutaten fällt mir auf, dass der ganze Cheesecake keine einzige gesunde Komponente hat, sondern aus richtigen Kalorienbomben wie Doppelrahmfrischkäse, Schokolade, Butter und Erdnussbutter besteht.

Oh ja, es ist sooo schön, dass endlich die Fastenzeit vorbei ist und wir wieder solche Seelenschmeichler (nicht unbedingt Figurschmeichler) zu uns nehmen dürfen! :-D

Naja, vielleicht sollte man es hier auch nicht übertreiben, denn der Sommer steht bald vor der Tür. Da wäre eine nette Sommerfigur auch nicht schlecht ;-) Doch da haben wir zum Glück noch ein paar Wochen hin.




Zutaten für eine Springform 18 cm
für den Boden:
100 g Butterkekse
50 g gesalzene Erdnüsse
70 g Butter

für die Schokoschicht:
600 g Frischkäse Doppelrahmstufe
150 g Puderzucker
200 g Zartbitterschokolade

für die Erdnussbutterschicht:
250 g Erdnussbutter cremig
100 g Puderzucker
80 ml Milch

für die Deko:
1 handvoll gesalzene Erdnüsse
1 Tafel Schokolade (diese wird aber nicht ganz benötigt)




Zubereitung
  1. In die Springform ein Backpapier klemmen. Butterkekse und Erdnüsse mithilfe einer Küchenmaschine fein mahlen. Butter schmelzen und unter die Brösel rühren. In die Springform einfüllen und mithilfe eines Trinkglases fest drücken. Boden mindestens 30 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.
  2. Für die Schokoschicht die Zartbitterschokolade schmelzen und etwas abkühlen lassen. Frischkäse mit Puderzucker glatt rühren. Schokolade unterrühren. In die Springform füllen und glatt streichen. Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.
  3. Für die Erdnussschicht die Erdnussbutter in der Mikrowelle vorsichtig schmelzen. Puderzucker und Milch unterrühren und auf die Schokoschicht streichen. Weitere 30 Minuten kühlen.
  4. Für die Deko die Erdnüsse fein hacken. Die Tafel Schokolade umdrehen und ein scharfes großes Messer flach über die Oberfläche ziehen, sodass feine Schokospähne entstehen. Kuchen mit Erdnüsse und Schokospähne verzieren.

- Eure Katrin -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen