Montag, 10. Oktober 2016

Fleischpflanzerl / Frikadellen / Buletten


Liebe Leser,
momentan herbstelt es vor sich hin und man könnte meinen, das Wetter wird gar nicht mehr besser und man befände sich schon mitten im November. Brrrr kann ich dazu nur sagen. Heute habe ich mir beim Spazierengehen mit dem Kinderwagen eine wärmere Jacke gewünscht. Irgendwie habe ich nur dünne Jacken oder dicke Winterjacken. Das war für mich heute gleich ein Grund am Abend mit einem wilden Baby auf dem Arm (so sieht es irgendwie oft aus, wenn ich vor dem PC sitze) mir eine warme Softshelljacke zu shoppen. Wie ihr seht, hat das Wetter auch seine guten Seiten. Genauso ist es auch beim Essen.



Endlich wenn es kälter wird, können wieder die deftigen Speisen auf den Tisch, welche im Frühling und Sommer doch zu viel sind. Ich hatte vor kurzem noch Hackfleisch da. Daraus gibt es bei uns sehr oft Spaghetti Bolognese und danach eine leckere Lasagne. Dieses Mal hatte ich aber keine Lust immer das Gleiche auf dem Tisch vorzufinden. Also etwas nachgedacht und dann hatte ich auch schon die Idee. Aus dem Hackfleisch sollten Fleischpflänzchen gekocht werden. Diese gibt es bei uns warum auch immer nicht sehr oft. Viel zu schnell geraten diese edlen Teile bei mir immer in Vergessenheit. Daher macht euch gleich ran an die Buletten. :-)

Und noch etwas am Rande, vielen lieben Dank Katrin für dieses tolle Holzbrett. :-)





Zutaten für 6-7 Pflanzerl:
80 g Toastbrot
500 g gemischtes Hackfleisch (Schwein/Rind)
100 ml kalte Milch
1 kleine Zwiebel
2 Eier Größe M
1 TL getrockneter Majoran
1 Prise geriebene Muskatnuss
Pfeffer
Salz
geriebene Schale einer 1/2 Bio-Zitrone
1 EL frische Petersilie
2 TL mittelscharfer Senf
1 handvoll Semmelbrösel
1 EL Öl
ausreichend Butterschmalz

Zubereitung:
  1. Toastbrot in kleine Würfel schneiden. In einer großen Schüssel mit der kalten Milch übergießen. Toastbrot gut ziehen lassen, bis dieses komplett eingeweicht ist.
  2. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen. Zwiebelwürfel bei milder Hitze glasig dünsten.
  3. Petersilie waschen und fein hacken. Hackfleisch, gedünstete Zwiebelwürfel, Eier, Majoran, Muskatnuss, Zitronenschale und Senf zu den Toastbrotwürfeln geben. Zutaten kräftig mit der Hand durchkneten bis ein gleichmäßiger Fleischteig entsteht. 6-7 Fleischpflänzchen formen. Pflanzerl mit der Vorder- und Rückseite in Semmelbrösel wenden.
  4. Ausreichend Öl oder Butterschmalz in der Pfanne erhitzen. Fleischpflänzchen ca. 7-8 Minuten pro Seite braten.

Tipp: Sollten ein paar Fleischpflänzchen übrig bleiben, einfach eine Semmel halbieren, Pflänzchen rein und Ketchup drauf. Fertig ist die Fleischpflänzchensemmel für den schnellen Hunger.




Kommentare:

  1. Jetzt habt ihr mich für heute Mittag auf eine Idee gebracht. Bei uns ist es nämlich auch so, dass es einfach sehr selten Gehacktesbällchen gibt und eure Fotos haben mir richtig Appetit gemacht! Toll und lieben Dank!
    Charlotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charlotta,
      haben die Fleischpflänzchen geschmeckt? Wir freuen uns immer darüber, wenn wir euch für leckere Dinge inspirieren können.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen