Montag, 15. August 2016

Obstkuchen mit Mirabellen vom Blech


Liebe Kuchenbäcker,

heute gibt es einen sagenhaft leckeren Obstkuchen vom Blech, mit saftigen Mirabellen. Ich habe gemeinsam mit unserer lieben Katrin und meiner Schwester vorletztes Wochenende jede Menge Mirabellen von unserem heimischen Obstbaum gepflückt. Um an die begehrten Früchtchen zu kommen, mussten wir abenteuerlich mit der Leiter hantieren. Katrin war so lieb und hat die Leiter gesichert, währendessen Jasmin oder ich die Früchte hoch oben geerntet haben.


Katrin hat ihre Mirabellen zu einer leckeren Marmelade verarbeiten lassen (die Mama kanns doch am Besten :-) ). Als ich dann mit jeder Menge Mirabellen zu Hause war, wusste ich erst so gar nicht was ich damit machen soll. Und so sind sie erst einmal so zwei Tage im Kühlschrank gelandet, bevor ich die Idee hatte.


Bei einem Blogevent für Obstkuchen habe ich bei tinainthemiddle ein kleines Backpaket von Dr. Oekter gewonnen *freu*. Bei diesem war eine Fertigbackmischung für Obstkuchen dabei.


In der Regel mache ich zwar meine Kuchen selbst ohne Backmischung, aber verkommen lassen wollte ich diese nun auch nicht. Also wurde die Backmischung ausprobiert, als Obstbelag habe ich einen Teil meiner Mirabellen genommen. Wir waren schlichtweg von diesem Obstkuchen begeistert. Genauso schnell war selbstverständlich dann dieser Kuchen gegessen. Irgendwie, wird bei uns ein guter Kuchen nie sehr alt.



Da wir von diesem Kuchen so begeistert waren, habe ich mein eigenes Rezept kreiert, welches geschmacklich 1:1 an die Backmischung heran kommt. Alle die ihn probieren durften, haben ihn für gut befunden. Daher überzeugt euch selbst und habt viel Spaß beim Backen und Genießen.



Zutaten für 1 (tiefes) Blech:
300 g Butter
300 g Puderzucker
200 g Mehl
100 g Speisestärke
1 EL Vanillezucker
1 EL Vanilleessenz
6 Eier Größe M
1 Prise Salz
1/2 Pck. Backpulver
900 g entkernte Mirabellen

Sonstiges:
Backpapier
evtl. Backrahmen, wenn kein tiefes Blech vorhanden
Puderzucker


Zubereitung:
  1. Die vorbereiteten und entsteinten Mirabellen halbieren und zur Seite stellen. Backblech mit Backpapier auslegen. Ggf. Backrahmen aufstellen, wenn kein tiefes Backblech vorhanden ist.
  2. Butter mit Puderzucker, Vanillezucker  und Salz schaumig rühren.
  3. Eier und Vanilleesenz unterrühren.
  4. Mehl, Speisestärke und Backpulver kurz unterrühren. Rührteig auf das vorbereitete Backblech gleichmäßig verteilen. Mirabellen gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
  5. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene etwa 40 Minuten goldbraun backen. Kuchen auskühlen lassen und kurz vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben.
Tipp: Der Kuchen kann mit jedem anderen beliebigen Obst belegt werden. 



- Eure Sandra -

Kommentare:

  1. moiiii de kloan SCHEISSERLEN lieb i ah so sehr,,,
    schmeckt sicha volleeee guat,,,

    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      du hast ja einen lieben Ausdruck für die kleinen Früchtchen. :-D :-)
      Ich liebe sie auch und auf und im Kuchen noch mehr.

      Dir noch einen schönen Tag.

      Liebe Grüße nach Österreich
      Sandra

      Löschen
  2. Liebe Sandra,
    einen wunderschönen Mirabellenkuchen servierst Du mir hier, da bekomme ich nur vom Schauen direkt Appetit auf eine gemütliche Kaffeestunde.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      da der Kuchen so gut war, wird es ihn in den nächsten Tagen noch einmal geben. Ich habe dank unserem Nachbarn noch einmal richtig viele Mirabellen geschenkt bekommen.
      Zur gemütlichen Kaffeestunde bist du dann gerne eingeladen.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen