Samstag, 9. Juli 2016

Tagliatelle mit Lachs, Zucchini und getrockneten Tomaten

 

Liebe Feinschmecker,

endlich ist der Sommer da. Zwar nicht ganz so heiß wie letztes Jahr, aber das braucht auch kein Mensch. Uns genügt es schon, wenn ab und an die Sonne scheint und es warm genug ist, damit man sich im kühlen Nass etwas abkühlen kann. Nebenbei wird dann noch das ein oder andere Eis oder sommerliche Gericht geschlemmt, welches einen an den schönen Urlaub im Süden erinnern lässt.


Beim Surfen im Internet sind Katrin und ich auf die Internetseite von Hagen Grote (http://www.hagengrote.de/) gestoßen. Hierbei handelt es sich um eine hochwertige Seite, welche sich ganz dem kulinarischen Genuss verschrieben hat. Über Geschirr, Küchenhelfer und vielerlei Deko für den Tisch, gibt es auch ganz besondere Lebensmittel. Man findet hochwertige Produkte wie Gewürze, Pralinen, Essig usw., um nur einen kleinen Teil davon aufzuzählen. Uns hat es besonders die Pasta von Hagengrote angetan. Gerade wenn man für Pasta etwas mehr Geld ausgibt, merkt man die Qualitätsunterschiede. Und wer auf Qualität achtet, der dürfte bei Hagen Grote gut aufgehoben sein.


Nachdem einen Tag später die Pasta (Tagliatelle) schon vor der Haustüre stand, war es natürlich für uns Grund genug gleich ein Rezept mit Nudeln zu kochen. Fest stand, es muss Lachs zu den Nudeln geben. Wenn man Katrin und mich fragen würde, was unser Lieblingsfisch ist, dann würden wir unabhängig voneinander sagen, dass es der Lachs ist. Das Fleisch ist schön saftig und fest - was will man mehr? :-) Einen besseren Fisch gibt es nicht.


Also haben wir uns ein bisschen vom Internet inspirieren lassen. Nach unserer Inspirationstour haben wir dann das perfekte Rezept zusammen gestellt. Katrin liebt momentan getrocknete Tomaten. Saftig und aromatisch müssen sie sein, dann verfeinern sie jedes Gericht. :-) Dazu noch frische Zucchini und das Rezept war perfekt. Die Zucchini kommen zwar leider noch nicht aus dem heimischen Garten, was uns dieses Mal nichts ausmacht, denn nächstes Mal, wenn es dieses Gericht gibt, wird wohl meine erste Zuchini erntereif sein.




Daher viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen!





Zutaten für 2-3 Portionen:
200 g hochwertige Tagliatelle (z.B. von Hagen Grote)
200 g frisches Lachsfilet
175 g Zucchini
75 g getrocknete Tomaten in Öl
2-3 EL Öl der getrockneten Tomaten
1/2 Zwiebel
200 ml Nudelwasser 
200 ml Kochsahne (15% Fett)
1/2 TL Gemüsebrühepulver
Salz, Pfeffer
1 TL Dill oder Thymian


Zubereitung:
  1. Lachsfilet putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Getrocknete Tomaten abtropfen, dabei 2-3 EL des Öls auffangen. Zucchini und getrocknete Tomaten klein würfeln. Zwiebel fein hacken. 
  2. Tagliatelle in ausreichend Salzwasser bissfest kochen. Anschl. abseihen. Dabei ca. 200 ml Nudelwasser auffangen und beiseite stellen.
  3. Öl der getrockneten Tomaten in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lachswürfel darin scharf rundherum anbraten. Sobald der Lachs leicht glasig gebraten ist, diesen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zwiebel bei mittlerer Hitze weich braten. Zucchini- und Tomatenwürfel hinzugeben und ca. 2-3 Minuten dünsten. 
  4. Nudelwasser und Kochsahne hinzugeben und 1 Minute dicklich einkochen lassen. Mit Gemüsebrühepulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Nudeln und Lachs hinzugeben, alles zusammen nochmal erhitzen und mit Dill oder Thymian garniert servieren.

- Eure Katrin & Sandra -

Kommentare:

  1. Die Pasta sieht echt super aus, ich liebe sowas mit Lachs und Spinat und einer feinen Rahmsoße - zum reinlegen, da ist Lachs echt der beste Fisch ever :)
    Ganz liebe Grüße
    Elsa
    Spirellis Allerlei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elsa,
      Spinat und Rahmsoße hören sich auch göttlich an. :-)
      Einen schönen Blog hast du. :-)
      Liebe Grüße
      Sandra & Katrin

      Löschen