Donnerstag, 28. Juli 2016

Kleine Kuchen: Kirsch-Streusel-Kuchen


Liebe Kuchenbäcker,

eines euerer Lieblingsrezepte auf unserem Blog ist das Rezept für den Kirsch-Streusel-Kuchen von der Katrin. Als einer der Besten Kuchen wurde er gelobt. Nachdem ich ein halbvolles oder halbleeres Kirschglas (man kann es ja nehmen wie man möchte) in meinem Kühlschrank entdeckt habe, war es Grund genug dieses tolle Rezept nachzubacken. Ich liebe einfach die kleinen Kuchen, die Vorteile liegen klar auf der Hand.


Obwohl wir dieses Rezept schon auf unserem Blog haben, wird es von mir gebloggt, da das Rezept für die kleine Kuchenform angepasst wurde. Wir haben zwar eine schöne Umrechnungstabelle unter Tipps auf unserem Blog, aber so erspart ihr euch das umrechnen. :-)


Ich muss sagen, der Kuchen hat traumhaft gut geschmeckt. Streusel, Mürbeteig und dazu eine saftige Kirschfüllung, da fühlt man sich gleich wie im 7. Kuchenhimmel. Lange hat der Kuchen nicht gehalten, da ich mich fleißig darum gekümmert habe ihn stetig zu verkleinern. Ich muss gestehen, ich habe ihn fast komplett alleine aufgegessen. Daher eignet sich der Kuchen perfekt für den Singlehaushalt. Das Positive ist, es fällt noch ein kleines Stück für den Besuch oder für den eigenen Partner ab. :-) Naja, ich muss zugeben, mein Männchen hat ein wenig gejammert, weil ich den Kuchen fast für mich alleine beansprucht habe. Eines steht fest, es wird diesen Kuchentraum sicherlich demnächst wieder bei uns geben.

Euch noch einen schönen Tag und viel Spaß beim Schlemmen.



Zutaten für eine runde 18´er Form:
Streuselteig:
200 g Mehl
90 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanilleessenz
125 kalte Butter

Kirschfüllung:
halbes Glas Schattenmorrellen (150 ml Saft nd ca. 180 g Kirschen)
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
1,5 EL Zucker
1 TL Vanilleessenz
1/2 Pck. Puddingpulver Vanille zum Kochen
1 EL Saft einer Zitrone

Zubereitung:
  1. Butter stückeln. Mehl, Zucker Salz, Vanillearoma und die Butterstückchen mit den Knethacken des Handrührgeräts zu einem Streuselteig verarbeiten.
  2. Kuchenform mit Backpapier auskleiden und ggf. einfetten. 2/3 des Streuselteigs in die Form geben. Dabei einen 2-3 ca. hohen Rand formen.
  3. Kirschen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Puddingpulver, Zucker, Vanilleessenz, Salz, Zitronensaft und Zimt mit etwas Kirschsaft klumpenfrei mit dem Rührbesen verrühren. Restlichen Saft im Topf erhitzen. Den gebundenen Kirschsaft unterrühren und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Da der Kirschpudding sehr schnell dick wird, von der Herdplatte nehmen, Kirschen unterheben.
  4. Kirschmasse in der Kuchenform gleichmäßig verteilen. Den restlichen Streuselteig über die Kirschen verteilen
  5. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft auf der mittleren Schiene 35 Minuten backen.Kuchen auskühlen lassen und aus der Form lösen. Kann mit oder ohne Sahne serviert werden.
 

- Eure Sandra -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen