Dienstag, 14. Juni 2016

Lachs auf Kartoffelgratin


Liebe Leser,

für Liebhaber der Fischküche sieht es auf unserer Seite leider etwas mager aus, aber nun gibt es  endlich von unserer Seite wieder ein Rezept mit Fisch. Beim Kühlschrank säubern ist mir ein Glas mit Kapern in die Hände gefallen. Ich weiß, die einen mögen Kapern, die anderen mögen sie so überhaupt nicht. Mein Mann und ich mögen sie jedoch sehr gerne. Wer sich nun fragt, was Kapern genau sind, so kann ich euch sagen, dass es sich um die ungeöffneten Blütenknospen des Kapernstrauchs handelt, welche im Frühjahr von Hand gepflückt werden. Diese werden dann eingelegt und erhalten dann einen leicht säuerlich pikanten Geschmack.


Das Glas stand schon länger geöffnet in unserem Kühlschrank und wollte endlich verwendet werden. Also wurde fleißig überlegt, was mit Kapern gekocht werden kann. Die Überlegungen waren, dass es mal wieder einen leckeren Lachs in einer guten Soße geben sollte, welches ganz einfach im Backofen zubereitet werden kann. Ich bin ein Mensch der einfache Rezepte liebt. Noch besser sind Rezepte bei welchen man nur eine Auflaufform oder einen Topf benötigt. Die Steigerung zu diesen Rezepten ist, wenn der Backofen die restliche Arbeit auch noch übernimmt. Perfekter kann es dann gar nicht mehr werden! Langeweile mag ich aber auch nicht, also musste das Essen etwas fürs Auge sein. Dann war endlich die Idee geboren, es sollte ein Lachs auf einem leckeren Kartoffelgratin werden. Für den Eyecatcher sollten die Tomatenwürfel und die Kapern sorgen.


Ich muss sagen, es ist mein neues Lieblingsrezept, wenn es auf dem Tisch mal wieder Lachs geben soll. Es lässt sich super leicht zubereiten und ist auch ein kleiner Augenschmaus. Aber wie es so manchmal ist, musste ich natürlich einen kleinen Unfall bauen. Beim Servieren der Auflaufform rutschte mir diese aus der Hand und breitete sich über den ganzen Tisch aus. Es wurde dann wieder alles zurück geschaufelt und gegessen. Geschmeckt hat es ja, aber leider war es dann ein kleiner Chaotenberg auf dem Teller. Wenigstens hatte ich noch die Bilder noch vor dem Servieren gemacht. ;-)

Viel Spaß noch beim Nachkochen und Schlemmen.




Zutaten für 2 Portionen:
500 g Kartoffeln
200 g Sahne
100 ml Milch
150 g Tomaten
1 EL Kapern
ca. 250 g Lachsfilet
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung:
  1. Kartoffeln waschen, schälen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln. In eine Auflaufform gleichmäßig schichten.
  2. Sahne und Milch vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Sahnemilchmischung darf ruhig etwas salzig schmecken, sonst schmeckt das Kartoffelgratin etwas fad. Über die Kartoffeln geben.
  3. Kartoffelgratin in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 20 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.
  4. Währenddessen Tomaten waschen und mit einem scharfen Messer würfeln. Tomatenwürfel, Kapern und den Lachs auf das Kartoffelgratin geben. Weitere 25 Minuten backen. Fertiges Kartoffelgratin aus dem Backofen holen und heiß servieren.

Tipp: Die Backdauer des Kartoffelgratins kann je nach Kartoffelstärke variieren. Desto dicker die Kartoffelscheiben desto länger dauert die Backdauer.

- Eure Sandra -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen