Sonntag, 12. Juni 2016

Bayrische Creme im Glas mit fruchtiger Erdbeersoße

Liebe Leser,

jetzt ist endlich wieder Erdbeerzeit! Lange haben wir gewartet, dass diese leckeren rote Früchte unseren Alltag wieder versüßen. Auch ich habe endlich in meinem Obst- und Gemüsegarten frische Erdbeeren. Es sind zwar erst ein paar, aber es werden von Tag zu Tag mehr, welche mit ihrer schönen roten Farbe auf sich aufmerksam machen. Da fühle ich mich jedes Mal wie der Held vom Erdbeerfeld, wenn ich meine eigenen Erdbeeren ernten kann.


Für das Rezept, welches ich euch heute zeige, wurden jedoch vor ein paar Wochen frisch gekaufte Erdbeeren verwendet, da ich selbst im Garten noch nicht so viele habe. Geschmacklich konnten sie mich schon überzeugen, obwohl die Erdbeeren frisch vom Strauch immer noch die Besten sind. Aber das steht ja außer Frage.


Da unser Rezept mit der Bayrischen Creme (ist inzwischen die Top 3 unserer beliebtestens Rezepte) sehr gefragt ist, möchte ich euch heute ein alternatives Rezept zeigen, welches jedoch ohne Ei hergestellt wird. Dieses Rezept hat seinen Ursprung etwas weiter in der Vergangenheit, nämlich letztes Silvester. Eine liebe Freundin hatte sich für Silvester angeboten, dass Dessert zu zubereiten. Sie hat dann diese himmlische Creme gezaubert, von der alle hin und weg waren. Liebenswerter Weise haben wir auch das Rezept erhalten. Pünktlich zur Erdbeerzeit habe ich dann die Bayrische Creme nachgemacht und war wieder hin und weg. Vielen lieben Dank Tanja für dieses tolle Rezept. :-)





Zutaten für 6 Gläschen:
Creme:
250 ml Milch
1/2 Vanilleschote
50 g Zucker
3 Blatt weiße Gelatine
200 g Sahne

Soße:
300 g frische Erdbeeren
50 g Zucker


Zubereitung:
Für die Soße die Erdbeeren putzen und in kleine Würfel schneiden. Erdbeerwürfel gemeinsam mit dem Zucker in einem Topf kurz aufkochen lassen und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen.

Sahne mit dem Handrührgerät cremig rühren. Im Kühlschrank zur Seite stellen.

Für die Creme die Vanilleschote der Länge nach halbieren. Das Mark mit einem Messer heraus kratzen. Die Milch gemeinsam mit dem Vanillemark, der Schote und dem Zucker in einem Topf aufkochen lassen. Topf zur Seite stellen und die Vanilleschote 5 Minuten in der Milch ziehen lassen. Vanilleschote entfernen.

Gelatine nach Packungsanleitung im kalten Wasser quellen lassen. Geqollene Gelatine ausdrücken und unter die warme Milch rühren, bis sich diese vollständig aufgelöst hat. Vanillemilch abkühlen lassen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Die steifgeschlagene Sahne unterheben.

Creme und Erdbeersoße abwechselnd in die Dessertgläser füllen. Bezüglich der Soße bitte den Tipp von mir beachten.

Tipp:
Wenn die Creme gemeinsam mit der Soße in einem Glas geschichtet werden soll, dann muss das Dessert noch am selbigen Tag gegessen werden, da die Erdbeersoße sonst die Creme unschön werden lässt. Sollte die Creme für den Abend oder für den nächsten Tag vorbereitet werden, dann die Erdbeersoße eventuell pürieren und separat zur Creme reichen.


- Eure Sandra -



Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    Deine bayrische Creme mit Erdbeeren ist die reinste Verführung. Gut, dass ich heute Erdbeeren gekauft habe, da kann ich meinen Appetit darauf gleich stillen. Deine Bilder sind wunderschön, total ansprechend.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      vielen lieben Dank für dein Kompliment.
      Ich liebe Erdbeeren einfach. Morgen habe ich das Glück, dass ich gleich 2 Gärten mit Erdbeeren plündern darf.
      Liebe Grüße Sandra

      Löschen
  2. Oh...das sieht himmlisch aus. Ich werde es aber ohne Zucker machen. Ich bin komisch, aber außer Eis mag ich Milchprodukte einfach nicht süß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Usi,
      auf den Zucker könnte ich gar nicht verzichten. :-)Zucker ist mein Lebenselixier. Wichtig ist, dass dir die Creme dann auch ohne Zucker schmeckt. :-) Viel Spaß beim Ausprobieren und genießen.
      Liebe Grüße Sandra

      Löschen