Freitag, 25. März 2016

Mini Gugls: Schokoladenkaffee-Gugl


Liebe Leser,

viele werden sich heute denken, endlich sind die Feiertage da und man kann ein langes und schönes Osterwochenende im Kreise der Familie verbringen. Das Wetter soll am Wochenende schön mild werden und lädt dann einen dazu ein draußen zu verweilen. Wie ich mich freue!

Für mich ist es auch etwas erholsamer, da mein Mann auch über die Feiertage frei hat und nicht arbeiten muss. Da können wir uns dann gemeinsam um unseren kleinen Zwerg kümmern. Es ist manchmal doch recht stressig, da die Nächte doch etwas länger sind, wenn der kleine Mann nicht gleich wieder schlafen möchte oder auch kann. Er tut einem ja auch fürchterlich Leid, wenn man ihm nicht richtig helfen kann, weil es manchmal irgendwo drückt. Aber es sind nicht alle Nächte so. :-) Spätestens wenn er uns süß anguckt oder seelig schläft, ist eine anstrengende Nacht sofort vergessen. :-)


Während dem ganzen neuen Alltag lasse ich es mir natürlich nicht nehmen, dass ein oder andere zu Backen. Backen ist für mich so etwas, wie für andere Yoga. Während ich die Zutaten wiege und zusammen rühre oder knete, kann ich komplett entspannen und abschalten. Wenn man dann neugierig in den Backofen guckt, ist die Freude groß, wenn der "Backzauber" funktioniert und der Kuchen schön aufgeht. Und wenn die Kreation fertig ist, dann wird man (in der Regel) mit einem leckeren Kuchen oder Gebäck belohnt. Besser geht es doch nicht? :-)

Einer meiner Lieblingsbackformen ist die Miniguglform. Ich liebe diese kleinen Küchlein. Sind sie doch so lecker und mit einem Haps im Mund. Zudem sehen sie auch süß aus und kommen bei allen gut an. So ein kleiner Minigugl ist keinem zu groß oder zu viel.

Für die Ostertafel sind die kleinen Prachtexemplare super geeignet. Sehen sie mit der richtigen Verzierung evtl. doch wie kleine Osternester aus. :-) 

Ich wünsche euch noch schöne erholsame Osterfeiertage und viel Spaß beim Backen dieser kleinen Gugls.




Zutaten für 24 Mini Gugls:
50 g Butter
50 g Puderzucker
1 Ei Größe M
1 TL Backpulver
50 g gemahlene Haselnüsse
50 g Mehl
10 g Kakao
100 ml starker Kaffee
25 g Zartbitter Raspelschokolade
100 g Vollmilchkuvertüre
Mokkabohnen
Zuckerstreusel

Miniguglbackform für 24 Mini Gugls 


Zubereitung:
Backform einfetten.

Die weiche Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Das Ei dazugeben und unterrühren.

Mehl, Backpulver, Haselnüsse und Kakao mischen. Unter die Eimasse rühren.

Kaffee unter den Teig rühren.

Die Raspelschokolade zum Teig geben unterheben. Kuchenteig in die Mulden der Kuchenform gleichmäßig aufteilen.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 175 Grad Umluft ca. 15 Minuten (genaue Backdauer wird nachgetragen, da diese nicht protokolliert wurde, daher keine Garantie) backen. Mit dem Holzstäbchen die Garprobe machen.

Minigugl in der Form auskühlen lassen. Küchlein aus der Form lösen.

Schokolade in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Gugls in die geschmolzene Schokolade eintauchen. Mit Zuckerstreusel und oder Mokkabohnen verzieren. 


- Eure Sandra -

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    Deine Mini-Gugls sehen soooo süß aus, tolle Idee, sie in der Art zum Kaffee zu reichen.
    Schöne Ostergrüße an Euch beiden, Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,

      lieber später als nie! Leider ging dein Kommentar etwas unter... :-( Ich hoffe du verzeihst es uns!

      Vielen lieben Dank! Sie passen wirklich perfekt zu Kaffee. Mhmmm!

      Ganz liebe Grüße
      Katrin & Sandra

      Löschen