Montag, 15. Februar 2016

Twix Cookies


Liebe Leser,

heute bekommt ihr ein Rezept von mir, das mir schon lange unter den Fingernägeln brannte. Vor einer gefühlten Ewigkeit habe ich ein Bild im Internet gesehen, das leckere Twix Cookies mit einer zarten Karamellschicht abbildete. Seitdem war ich auf der Suche nach dem perfekten Rezept dafür. Viele Versuche gingen schief, vor allem die Herstellung des Karamells. Anfangs wollte ich das Karamell noch komplett selbst herstellen, habe aber nicht die optimale Mischung gefunden. Erst war es zu flüssig, dann zu fest, dann löste sich der Zucker nicht auf. Nach dem Abkühlen war das Karamell dann oft so hart, dass man es nur lutschen, aber nicht beißen konnte. Es sollte doch auf der Zunge zergehen ;-)

Ich kippte die Idee, die Karamellschicht selbst herzustellen und begab mich auf die Suche nach den perfekten Karamellbonbons, um diese einzuschmelzen. Zuerst griff ich zu Toffee-Bonbons. Das Einschmelzen funktionierte hervorragend, jedoch wich der Geschmack stark vom Original-Twix ab.


Im Internet sah ich, dass die Amerikaner Caramel-Bits verwenden. Das sind kleine Karamellstückchen, die man zum Backen oder auch zum Einschmelzen verwenden kann. Leider gibt es die bei uns nicht. Doch ganz unverhofft bei meinem allwöchentlichen Einkauf entdeckte ich ENDLICH die perfekten Bonbons für meine Twix Cookies (siehe Rezept)! Ich war überglücklich und machte mich gleich ans Werk. Und ich muss sagen: Sie wurden perfekt! Der Boden schön mürbe und knusprig, das Karamell weich und zart, getoppt von leckerer Vollmilchschokolade!!!





Zutaten für 25-30 Stück:
für den Teig
110 g weiche Butter
50 g Puderzucker
200 g Mehl
1 Msp. Salz
1 TL Vanille

für das Karamell
175 g Kau-Karamellbonbons (z.B. Riesen Karamell von Storck) 
3 EL Sahne

für die Schokoschicht
100 g Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:
  1. Aus Butter, Puderzucker, Mehl, Salz und Vanille einen mürben Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank geben. 
  2. Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen. 1 bis 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  3. Aus dem Teig haselnussgroße Kugeln formen und auf dem Backblech platt drücken, sodass die Kekse ca. 5 cm Durchmesser haben. Ca. 15 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun werden. Vollständig auskühlen lassen.
  4. Für das Karamell die Bonbons bei schwacher Hitze schmelzen. Dabei immer wieder umrühren. Sahne unterrühren. Je 1 TL Karamell auf einen Keks geben und verstreichen. Vorsichtig, heiß! Karamell trocknen lassen.
  5. Kuvertüre schmelzen und auf dem Karamell verteilen. Ebenfalls trocknen lassen und genießen! 


- Eure Katrin -

Kommentare:

  1. Uiuiui, sehen die lecker aus! Werde ich mir auf jeden Fall merken!
    Liebe Grüße, Marileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns, dass dir das Rezept gefällt.
      Liebe Grüße
      Katrin & Sandra

      Löschen
  2. Da läuft mir gleich das Wasser im mund zusammen, so lecker sehen die aus :)
    Darf ich mir einen davon nehmen?

    liebe Grüße,
    -Swetlana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Swetlana,
      selbstverständlich darfst du dir einen davon nehmen. :-)
      Liebe Grüße
      Katrin & Sandra

      Löschen
  3. Oh sehen die lecker aus! Habe Euch und diese feinen Teilchen gerade in der Lieblingslektüre von Madam Rote Rübe entdeckt! Schön habt ihr es hier!
    Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      dass freut uns, dass dir unsere Seite gefällt.
      Bei Madam Rote Rübe gibt es auch immer leckere Sachen.
      Liebe Grüße
      Katrin & Sandra

      Löschen
  4. Das könnten meine neuen Lieblingskekse werden:-) Sehen toll aus und die muss ich unbedingt mal nachbacken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Francesca,
      das freut uns, dass dir das Rezept so gut gefällt. Viel Spaß beim Backen und Genießen.
      Liebe Grüße
      Katrin & Sandra

      Löschen
  5. Sehen die lecker aus! :o) Ein tolles Rezept, wird gespeichert und sicherlich mal nachgemacht.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Daniela! Die waren auch verdammt lecker! :-D Viel Spaß beim Nachbacken!

      Liebe Grüße
      Katrin & Sandra

      Löschen
  6. Hallo, ich weiß das Rezept ist vom Februar, aber ich habe es gestern entdeckt, und muß sagen phantastisch.
    Da Sonntag war habe ich natürlich keine Karamellbonbons kaufen können und so habe ich ein durchaus authentisches Karamell selbst gezaubert.
    Dafür habe ich 200 g Zucker, 250 ml Sahne, 50 g Butter, das Mark einer halben Vanilleschote, und etwas weniger als einen halben TL Salz genommen.
    Ich habe den Zucker in einer beschichteten Pfanne solange erhitzt bis er sich vollständig aufgelöst hat, dann mit der Sahne abgelöscht, die Butter, das Salz und das Vanillemark hinzugeben, und ca 15 Minuten und rühren ganz leicht köcheln lassen.
    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carina,
      wir freuen uns über jeden Kommentar, egal von wann unsere Rezepte sind. Dein Karamellrezept hört sich super an, wird bestimmt ausprobiert, sobald die Twix-Cookies wieder gebacken werden. Besonders, wenn die Geschäfte geschlossen haben und man unbedingt dieses eine Rezept möchte, dann muss keiner mehr bis zum nächsten Werktag warten. Vielen lieben Dank dafür.
      Dir noch eine schöne Weihnachtszeit.
      Ganz liebe Grüße
      Sandra & Katrin

      Löschen