Freitag, 12. Februar 2016

Kleine Kuchen: Banane-Sahne-Torte mit weißer Schokolade



Liebe Leser,

momentan bin ich noch zu Hause und sehe zu, dass ich die Zeit bis zum großen Tag mit vielen Dingen verbringe die mich ablenken, um nicht immer an die bevorstehende Geburt zu denken. Dazu gehört für mich in der Küche zu stehen und noch ausgiebig zu backen und zu kochen. Noch habe ich Zeit und genieße es.


Heute gibt es ein Rezept für eine leckere kleine Torte mit Bananen, Sahne und weißer Schokolade. Wir befinden uns zwar am Anfang der Fastenzeit, aber ehrlich gesagt habe ich mich noch nie an die Fastenzeit gehalten. Das ist nichts für mich. Ich ernähre mich das ganze Jahr über wenn möglich sehr ausgeglichen und versuche von allem etwas zu Essen. Wie seht ihr das? Verzichtet ihr auf bestimmte Dinge wie Süßigkeiten, Alkohol usw.?

Zu Weihnachten habe ich von meinem Mann einen Tortenring erhalten. Jetzt denken wohl viele, "oh mein Gott wie einfallslos, etwas für die Küche". Ich jedoch habe mich sehr darüber gefreut. Grund hierfür ist, dass ich zwar bisher einen Tortenring hatte, dieser jedoch meine kleinen Torten immer eine "Eierform" verpasst hat und ich dann auch sehr unglücklich war. Das mag zwar ganz passend für Ostern sein, aber ich wollte runde Torten. :-) Irgendwie bin ich auch nie auf die Idee gekommen, mir einen neuen Tortenring zu kaufen, welcher auch qualitativ hochwertig ist. Und so habe ich mich über diese Überraschung zu Weihnachten total gefreut. Nun konnte ich ihn endlich ausprobieren und muss sagen, er hat den Test bestanden!



Zutaten für eine runde 18cm Kuchenform:
Biskuit:
1 Ei Größe M
1 EL Wasser
1/2 Pck. Vanillezucker
40 g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver

Bananenschicht:
1,5 - 2 Bananen
1 Pck. Tortenguss klar
250 ml Apfelsaft (hier naturtrüb)
3 EL Zucker

Sahne, Verzierung und Canacheschicht:
400 g Sahne
2 Pck. Sahnesteif
30 g Zucker
2,5 Blatt weiße Gelatine
75 g weiße Schokolade
Ca. 10 g Zartbitter Kuvertüre



Zubereitung:
Die runde Springform mit Backpapier auskleiden und einfetten. Für den Biskuit Eier, Zucker, Vanillezucker und Wasser mit dem Handrührgerät (Rührbesen) schaumig schlagen, bis der Teig "Blasen" schlägt. Mehl und Backpulver kurz unterrühren oder unterheben. Biskuitteig im vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) bei 160 Grad Umluft ca. 20-25 Minuten goldbraun backen. Kuchenboden aus dem Backofen holen und erkalten lassen.

Um den Tortenboden einen Tortenring legen. Bananen schälen und in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden. Auf dem Kuchenboden verteilen. Tortenguss mit Zucker nach Packungsanleitung zubereiten, jedoch statt dem Wasser den Apfelsaft verwenden. Tortenguss etwas abkühlen lassen, dann über die Bananen verteilen und erkalten lassen. 

1,5 Blatt Gelatine nach Packungsanleitung einweichen und quellen lassen. 310 g Sahne, Zucker und Sahnesteif in einem hohem Rührbecher steif schlagen. Davon 125 g Sahne zur Seite stellen, da diese zum Verzieren benötigt wird. Gequollene Gelatine ausdrücken und erhitzen, mit etwas Sahne verrühren. Gelatine unter die 185 g Sahne rühren. Gelatinesahne auf den erkalteten Tortenguss geben und glatt streichen. Sahne im Kühlschrank fest werden lassen.

Erst wenn die Sahne mit der Gelatine fest ist, die restliche Gelatine nach Packungsanleitung im kalten Wasser einweichen und quellen lassen. Schokolade und 90 g flüssige Sahne in einem Topf bei milder Hitze schmelzen. Zu einer cremigen Canache verrühren. Gequollene Gelatine ausdrücken und unter die Schokoladensahne rühren. Canache auf der Torte verteilen und im Kühlschrank für mehrere Stunden kalt stellen. Tortenring entfernen.

Zartbitterschokolade schmelzen und in Streifen über die Canache verteilen. Ich habe hier eine Tube mit Zartbitterschokolade von Lindt verwendet, welche sich dafür super eignet. Schokolade kurz erkalten lassen. Torte mit der restlichen steifgeschlagenen Sahne mit Hilfe eines Spritzbeutels mit Sterntülle Sahnetuffs verzieren. Tortenrand mit der übrigen Sahne einstreichen.



- Eure Sandra -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen