Samstag, 6. Februar 2016

Bayerischer Burger


Liebe Leser,

na habt ihr trotz Fasching noch Zeit, dass ihr euch etwas kocht? Oder ernährt ihr euch die Tage allein von Flüssignahrung, ganz nach dem Motto: "7 Bier sind auch ein Schnitzel"? ;-)

Ich habe eine turbulente Woche hinter mir. Neben jeder Menge Arbeit war auch zu Hause einiges geboten. Zum einen stand die ein oder andere Faschingsfete an, zum anderen hat eine liebe Freundin ihren Nachwuchs bekommen, den ich heute im Krankenhaus bestaunen durfte. Und auch bei unserer Sandra wird es jeden Moment so weit sein :-)


Morgen geht auch nach einer 1-monatigen Urlaubspause mein Nebenjob im Cafe wieder weiter. Die Lust hält sich momentan noch in Grenzen, denn an ein 2-Tages-Wochenende könnte ich mich wirklich gewöhnen. 

Also jede Menge Trubel war angesagt. Doch heute Mittag habe ich mir endlich wieder Zeit genommen, mir und somit auch für euch etwas leckeres zu kochen! Es musste etwas deftiges her, denn schließlich wurde der Nachwuchs meiner Freundin gestern mit jeder Menge Hugo und Sahnelikör gefeiert. 


Was passt da besser, als eine richtig bayerische Brotzeit? Leberkäse mit Spiegelei! Naja, typisch bayerisch ist die Variante in Form eines Burgers natürlich nicht, doch eine nette Abwechslung zu Ham- und Cheeseburger.




Zutaten für 1 Burger:
1 Laugenbrötchen
1 TL Senf (hier süßer Senf)
2 Salatblätter
1 dicke Scheibe Leberkäse
3-4 Zwiebelringe
1 Essiggurke in Scheiben
1 Ei 
1 EL Butterschmalz
Salz, Pfeffer, Schnittlauch


Zubereitung:
  1. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Leberkäse und Ei darin braten. Ei mit Salz und Pfeffer würzen. 
  2. Brötchen halbieren und mit Senf bestreichen. Salatblätter darauf legen, dann Leberkäse, Zwiebelringe, Essiggurke und das Spiegelei.
  3. Mit Schnittlauch verzieren und sofort servieren.



- Eure Katrin -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen