Donnerstag, 31. Dezember 2015

Zum Jahresschluss gibt es noch etwas Süßes! Eine kleine Käsesahnetorte (Kleine Torten)



Liebe Leser,

nun haben wir es heuer auch schon wieder geschafft und sind am letzten Tag vom Jahr 2015 angekommen. Gerade die letzte Woche vom Jahr vergeht immer wie im Flug. Zu erst feiert man Weihnachten und ehe man sich versieht, steht Silvester vor der Türe. Der Countdown läuft, ehe in weniger als 9 Stunden die Raketen zum Himmel geschossen werden. Juhuuuu, ich freue mich jedes Jahr wie ein kleines Kind auf das schöne Feuerwerk. :-)


Rückblickend war es für uns zwei (Katrin und ich) ein sehr schönes Jahr 2015. Mit vielen Höhen und wenig Tiefen, dürfen wir uns heuer von diesem Jahr verabschieden. Im Bloggerleben können wir mitteilen, dass wir im Jahr 2015 ganze 107000 Aufrufe verzeichnen durften. Das bedeutet, dass wir im Jahr 2015 eine Besuchersteigerung im Wert von ca. 180 % hatten. Das ist eine beachtliche Zahl. Die Tendenz ist weiterhin steigend. Hier wollen wir uns noch einmal herzlich bei euch bedanken. Auch die vielen tollen Kommentare haben uns immer wieder angespornt euch weiterhin tolle Rezepte zu bieten. Unser Hauptaugenmerk soll auch im kommenden Jahr weiterhin im Rezeptebereich bleiben, welche zum Nachbacken oder -kochen einladen.

Für mich (Sandra) wird das kommende Jahr sehr turbulent und abwechslungsreich. Im Februar werden mein Mann und ich uns endlich das erste Mal Familie nennen dürfen. Aber es werden bis dahin und auch danach noch viele Herausforderungen zu meistern sein. Auch will ich im neuem Jahr wieder meine alte Form erreichen, da die Schwangerschaft nicht ganz spurlos an einem vorbei geht und die Kondition von mir dadurch sehr eingebüßt hat. Treppen steigen ist sehr anstrengend geworden ;-). Zudem will ich mich noch mehr im Bereich der Fotografie austoben und mich in den Bereich der Newborn Fotografie vorwagen. Das ist ziemlich viel was geschafft werden soll, aber das Jahr 2016 beginnt erst morgen!

Habt ihr euch auch schon viele neue Jahresvorsätze vorgenommen oder/und habt ihr ein turbulentes Jahr vor euch?

Bevor aber die ganzen Jahresvorsätze im neuem Jahr in die Tat umgesetzt werden, möchten wir mit euch zum Jahresschluss noch eine feine Käsesahnetorte mit einem leichten Biskuit genießen.


In diesem Sinne möchten wir uns von euch für dieses Jahr verabschieden, ehe wir und 2016 wieder bei euch melden. Wir wünschen euch allen ein schönes und unbeschwertes Jahr 2016! Feiert heute schön und lasst die Sektkorken knallen!


Eure Sandra & Katrin



Zutaten für 1 runde Backform (18 cm Durchmesser):
Biskuit:
2 Eier
2 Eiweiß
50 g Zucker
1 TL Vanillezucker
50 g Mehl
1/2 TL Backpulver

Sahnecreme:
125 ml Milch
2 Eigelb Größe M
250 g Speisequark 20% Fett i. Tr.
250 g Sahne
4 Blatt Gelatine
1 TL Saft einer Zitrone
100 g Zucker
1 Prise Salz

Deko:
Puderzucker

Zubereitung:
Backform mit Backpapier auskleiden und ggf. einfetten.

Eier, Eiweiß und die beiden Zuckerarten in einer Rührschüssel mit den Rührbesen des Handrührgerätes solange rühren, bis die Masse luftig cremig ist (Dauer etwa 5 Minuten).

Mehl und Backpulver vorsichtig unter die Ei-Zucker-Masse unterrühren. Teig in die vorbereitete Backform füllen. Biskuit im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 20-25 Minuten bei 160 Grad Umluft goldbraun backen. Biskuit aus dem Backofen holen und auskühlen lassen.

Für die Sahnecreme Gelatine nach Gebrauchsanleitung einweichen und quellen lassen.

Milch, Eigelb, Salz und Zucker in einem Topf verrühren und zum Kochen bringen. Gelatine mit dem Schneebesen unter die Masse rühren und abkühlen lassen. Nicht fest werden lassen!

Quark mit Zitronensaft cremig rühren und unter die Ei-Milch-Masse rühren.

Sahne in einem hohen Behälter steif schlagen und unter die Quarkmasse rühren, sobald diese zu gelieren beginnt.

Den unteren Boden mit einem Tortenring umschließen. Die Käsesahnecreme darauf verteilen und glatt streichen. Den zweiten Boden auf die Käsecreme legen und leicht andrücken. Kuchen mindestens für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Anschließend den Tortenring lösen und kurz vor dem servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Wer eine größere oder kleinere Kuchenform zur Verfügung hat, kann auf unserer Tipp-Seite eine Umrechnungsformel vorfinden. Folgt hierzu folgendem Link: "Tipps"


- Eure Sandra -  



Kommentare:

  1. Liebe Sandra & Katrin,
    danke für dieses tolle Rezept und die Eierlikörkekse sind die letzten im Bauch meines Schatz gelandet heute die waren lecker.
    Ich wünsche euch ein guten Rutsch ins neue Jahr 2016 mit einer grossen Portion Glücksgefühl und Gesundheit und noch viele kreative Ideen in eurem Blog!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      vielen lieben Dank für deine Glückwünsche für das neue Jahr. Auch wir wünschen dir vom Herzen einen guten Start im Jahr 2016. Viel Glück und Gesundheit.
      Wir hoffen, dass wir dich auch im neuem Jahr wieder mit neuen und tollen Rezepten überraschen können. Und es freut uns, dass die Eierlikörkekse so gut gemundet haben. :-)
      Liebe Grüße
      Sandra & Katrin

      Löschen