Montag, 7. Dezember 2015

Haselnuss-Himbeer Herzen



Liebe Plätzchenanbeter,

die Weihnachtszeit ist schon etwas sehr schönes. Es gibt endlich wieder Plätzchen und Lebkuchen in Hülle und Fülle.

Damit jedes Jahr dieser Weihnachtstraum in Erfüllung geht, hat es sich bei uns Mädels im Freundeskreis eingebürgert, dass wir uns einmal gemeinsam in der Weihnachtszeit treffen und leckere Plätzchen backen. Heuer waren wir sogar zu sechst in einer Küche! 6 verschiedene Mädels, eine jede mit ihren eigenen Backvorstellungen, aber das gemeinsame Backen hat wunderbar funktioniert. Katrin war selbstverständlich auch mit von der Partie. :-)

Es wurden leckere Marzipanmandelhörnchen gemacht, welche zum Schluss mehr Marzipanmandelhäufchen waren. :) Lecker sind sie trotzdem. Dann gab es noch Zimtsterne und die leckeren Haselnuss-Himbeer Herzen, welche ich euch heute präsentieren darf. Der Teig ist leider nicht der zuvorkommenste, da es etwas Zeit und Geschick zum Ausrollen bedarf. Das Ergebnis der fertigen Herzen ist es aber alle Male wert!



Wie gestaltet ihr eure Plätzchenbackerei in der Adventszeit immer? Backt ihr lieber alleine in eurer Küche oder trefft ihr euch mit einem Freund / Freundin und backt ein paar Rezepte gemeinsam oder packt die ganze Familie an und hilft mit?







Zutaten für ca. fertige 100 Plätzchen:
Teig:
400 g Mehl
250 g weiche Butter
200 g Puderzucker
200 g gemahlene Haselnüsse
4 Eigelb
1 Prise Salz

Füllung:
225 g Himbeergelee

Guss:
200 g Puderzucker
1 Zitrone
Zuckerstreusel

Außerdem:
Backblech
Backpapier
Herzausstecher 
Teigroller

Zubereitung:
Die Zutaten für den Teig mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und etwa 30-60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Herzen ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft etwa 15 Minuten backen. Herzen auskühlen lassen.

Ggf. das Himbeergelee leicht erhitzen, damit sich dieses leichter vertreichen lässt. Die Hälfte der Herzen mit Gelee bestreichen und mit der jeweils anderen Hälfte belegen. 

Zitrone halbieren und auspressen, Saft auffangen. Puderzucker mit etwas Zitronensaft  zu einem dicklichen Guss verrühren. Herzen mit Hilfe eines Pinsels mit dem Zuckerguss bestreichen. Sofort mit Zuckerstreusel verzieren, solange der Guss noch nicht trocken ist.

 

- Eure Sandra - 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen