Mittwoch, 18. November 2015

Spekulatius-Muffins







Liebe Weihnachtsbäcker,

heute haben wir Buß- und Bettag. Schüler haben frei, wir müssen in die Arbeit. Für mich ist dieser Tag immer der Stichtag, um mit der Weihnachtsbäckerei zu starten. Aus diesem Grund nenne ich den Tag gerne "Knutsch- und Knettag"! Bitte verurteilt mich jetzt nicht aus irgendwelchen religiösen Gründen ;-)

In 11 Tagen haben wir schon den ersten Advent. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht! Um nicht sofort zu tief in die Weihnachtsbäckerei einzusteigen, verzichten wir vorerst auf Plätzchen- und Lebkuchenrezepte und versüßen euch den Tag mit super saftigen Spekulatius-Muffins! Weihnachtsbäckerei light sozusagen ;-)


Ich liebe dieses Rezept! Zum einen passt der säuerliche Guss perfekt zum süßen Muffin und gibt einen tollen Kontrast. Zum anderen duftete die Wohnung wunderbar nach Spekulatius, als die Muffins im Ofen backten. Ganze 2 Stunden später kam mein Freund nach Hause. Er öffnete die Haustüre und sagte sofort: "Hier riecht es aber lecker nach Spekulatius!"

Die tollen großen Muffinförmchen habe ich von Sandra geschenkt bekommen. Sie sind perfekt für große Muffins. Aus diesem Grund sind es bei mir nur 6 Stück geworden, da einiges an Teig hineinpasste. Habt ihr normale Förmchen werden es ca. 8 Muffins.




Zutaten für 6-8 Stück
für die Muffins:
120 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
2 Eier (L)
150 g Mehl
2 TL Backpulver
2 TL Spekulatiusgewürz
1 TL geriebene Orangenschale (z.B. Finesse von Dr. Oetker)
50 ml Milch

für den Guss:
75 g Puderzucker
1 TL Zitronensaft
1-2 TL Wasser

1 EL Spekulatiusbrösel
Zuckerdekor

Zubereitung
Ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Weiche Butter, Zucker, Salz und Vanille schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver, Spekulatiusgewürz und geriebener Orangenschale vermengen und abwechselnd mit der Milch zum Teig rühren. Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen verteilen und ca. 20 - 25 Minuten (je nach Größe) backen. Stäbchenprobe machen. Muffins auf einem Abkühlgitter auskühlen lassen.
Puderzucker mit Zitronensaft und Wasser zu einem sehr zähen Guss verrühren und auf die Muffins geben. Mit Spekulatiusbrösel und Zuckerdekor verzieren. Guss trocknen lassen.






- Eure Katrin -

Kommentare:

  1. Oh... ich kann die Muffins ja schon förmlich durch den Post duften.. :-) Freue mich schon auf eine aufregende Vorweihnachtszeit. Und mit diesem Rezept werde ich auf jeden Fall einen Adventssonntag verzaubern. Ganz lieben Dank dafür. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,

      ja ich schick dir gerne den tollen Duft nach Spekulatius-Muffins rüber :-) Viel Spaß beim Adventssonntag verzaubern!

      Ganz liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
    2. Danke! :-) Habe ihn gleich noch in unserer FB-Gruppe für weiterverteilt. Da duftet es jetzt auch "himmlich".

      Löschen
  2. haalölleee hob grod dein BLOG gfunden
    mei do gfallts ma….FREU…freu;;;
    hob di glei gschpeichert das ma uns wieda finden,,,gelle
    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      das freut uns wirklich sehr! Du hast auch einen sehr schönen Blog. Hab dich auch gleich gespeichert :-)
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen