Donnerstag, 29. Oktober 2015

Blätterteignektarinenschnecken


Liebe Leser,

momentan ist zwar nicht mehr Hauptzeit von den leckeren saftigen Nektarinen. Aber ich wollte euch dieses Rezept trotzdem noch präsentieren, bevor es noch länger im Archiv verstaubt und in spätestens in einem Monat die Weihnachtsbäckerei eingeläutet wird. :)

Gebacken habe ich noch nie mit frischen Nektarinen, irgendwie bin ich nie so richtig auf die Idee gekommen. Dann habe ich beim wöchentlichen stöbern durch die Angebotsblätter unserer Supermärkte die Inspiration für leckere Blätterteignekatrinenschnecken gefunden und war sofort Feuer und Flamme. Nach dem Backen haben sich die Fruchtschnecken saftig und fruchtig präsentiert. Einfach nur yummy.

Ich finde, dass inzwischen in den ganzen Angebotsblättern immer mehr und mehr leckere Rezepte zu finden sind. Manchmal könnte man schon meinen, es ist ein ganzes Rezeptbuch, anstatt das Angebotsblatt. ;) Ich finde es aber immer wieder interessant welche Ideen sie einem präsentieren. 

Beim surfen durchs Netz habe ich einen tollen neuen Blog entdeckt. Er heißt "baking and more" und wird von Isabell geschrieben. Sie hat vor kurzem ein Blogevent ins Leben gerufen, in welchem leckere Gebäckschnecken gesammelt werden. Wenn ihr auf den Eventbanner geht, dann werdet ihr auf die Seite von Isabell weitergeleitet und könnt euch wie ich auf dem Foodblog umsehen. :)





Webseite von baking and more










Zutaten für 10 Muffins:
300 g Nektarinen (ca. 3 Stück)
1 Packung frischer Blätterteig 275g
3 EL Aprikosenmarmelade
4 EL Mandelblättchen
Guss:
90 g Puderzucker
ca. 1-2 EL Wasser
Sonstiges:
Muffinbackblech
10 Papierförmchen
 

Zubereitung:
Muffinbackblech mit 10 Papierförmchen auslegen.

Nektarinen waschen, halbieren und die Steine entfernen. Nektarinen in sehr dünne Scheiben schneiden.

Blätterteig entrollen und mit der Aprikosenmarmelade gleichmäßig bestreichen. Mit Mandelblättchen bestreuen.


Blätterteig längs in ca. 3 cm breite Streifen schneiden. Nektarinen leicht überlappend auf den Teigstreifen legen. Teigstreifen eng aufrollen. Teigrosen in das vorbereite Muffinbackblech legen.

Die Küchlein auf dem Rost (mittlere Schiene) im vorgeheizten Backofen etwa 30 - 40 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze goldbraun backen. Aus dem Backofen holen und auskühlen lassen.

Für den Guss Puderzucker mit Wasser zu einem zähen Guss verrühren. Puderzuckerguss in Streifen über die Röschen verteilen.
 

- Eure Sandra -

Kommentare:

  1. Sehr lecker und auch sehr schön! Nekterinen gibt es zwar keine mehr, aber die können ja einfach durch Birne oder Äpfel ersetzte werden, schmeckt sicher genauso gut!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Krisi,
      an die Apfelvariante habe ich auch schon gedacht. :-)
      Dann würde ich den Blätterteig eventuell mit Quitten- oder Apfelgelee einstreichen und mit Zimt bestreuen oder mit Zimtpuderzuckerguss bestreichen.
      Liebe Grüße Sandra

      Löschen
  2. Mhhh. Diese Schnecken/Rosen sind super, weil sie so vielseitig sind und vor allem schnell gemacht. Und trotzdem hab ich es noch nie selbst probiert. Das muss ich unbedingt ändern :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh. Diese Schnecken/Rosen sind super, weil sie so vielseitig sind und vor allem schnell gemacht. Und trotzdem hab ich es noch nie selbst probiert. Das muss ich unbedingt ändern :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,
      genau das Liebe ich am Blätterteig, damit sind die Backwerke ruck zuck fertig. Besonders wenn man keine oder nur wenig Zeit hat, einfach nur super.
      Lg Sandra

      Löschen