Sonntag, 27. September 2015

Gemüsesuppe mit Wiener Würstchen


Gemüsesuppe mit Wiener Würstchen

Liebe Freunde der Suppenküche,

Herbstzeit ist Erkältungszeit und es hat mich leider schon bei der ersten Welle erwischt. Immer mal wieder meiner Stimme beraubt, möchte ich euch trotzdem ein Rezept vorstellen, welches es noch gab, bevor ich mich erkältet habe. Wenigstens kann ich mir bei euch Gehör verschaffen, nachdem ich stimmlich sehr ruhig geworden bin.

Die Tage werden jetzt wieder kürzer, es ist oft auch sehr trüb und es ist wieder richtig kalt. Ich weiß, richtig kalt wird es erst im Winter, aber nachdem wir so einen heißen Sommer hinter uns haben sind Temperaturen mit 10 Grad unter Tage einfach sehr kalt für mich. ;) Ich hoffe ich gewöhne mich noch daran, bevor in zwei Monaten der erste Schnee kommt. :-) Aber jetzt haben wir erst einmal Herbst, welcher auch seine schönen Seiten hat, besonders wenn sich die Bäume wieder bunt verfärben und die Blätter vom Herbstwind durch die Gegend getragen werden.

Damit ich mich an kalten Herbsttagen richtig Wohl fühle, benötige ich unbedingt einen Wärmebooster. So ein Wärmebooster sind neben Tee, Kaminfeuer oder deftigen Essen, lecker cremige Suppen die noch richtig heiß sind.

Lange Zeit hat es die Gemüsesuppe bei mir in der Küche nicht mehr gegeben. Nachdem ich vor kurzem bei meiner Mutter zu Hause war und es da eine leckere Gemüsesuppe mit Wiener gab, hab ich mir die Frage gestellt warum es die eigentlich bei mir so lange nicht mehr gegeben hat? Darauf wusste ich zwar keine Antwort, aber ich wusste was ich zu tun hatte. :-)

Das Rezept ist an ein altes Suppenrezept aus meiner Schulzeit angelehnt. Leider hatte ich das Rezept nicht mehr zur Hand. Aber ich habe es dennoch geschafft die Suppe so zu kreieren, dass es für mich wie vor über 15 Jahren geschmeckt hat.

Was sind eure Lieblingsuppen an kalten Herbsttagen?



Zutaten für 4 Portionen als Hauptgang:

1 weiße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Sonnenblumenöl
500 g Kartoffeln
1 Kohlrabikopf (etwa 500 g)
1 Karotte
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
1 handvoll frischer Schnittlauch
3 Wiener Würstchen
Muskat
Salz
Pfeffer



Zubereitung:
Die Zwiebel und den Knoblauch fein Würfeln

Kartoffeln und Kohlrabi waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Karotte schälen und in Scheiben schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten.

Dann die Kartoffel-, Kohlrabiwürfel und Karottenschneiben hinzugeben und andünsten.

Gemüse mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 30 Minuten im Topf mit geschlossenem Deckel weich kochen. Je nach Größe des geschnittenen Gemüse kann die Kochdauer varieren. Daher Gemüse testen ob es schon gar ist.

Währenddessen den frischen Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Wiener Würstchen in Scheiben schneiden.

Suppe mit Sahne aufgießen. Wiener Würstchen Scheiben hinzugeben.

Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauchröllchen über die Suppe streuen.

Gemüsesuppe mit frischen Baguette, Brot oder Semmeln servieren.

Tipp: Für die Vegetarische Variante einfach die Würstchen weglassen.


- Eure Sandra -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen