Samstag, 19. September 2015

Dickmanntorte / Mohrenkopftorte


 



Dickmanntorte / Mohrenkopftorte



Liebe Leser,

diesen Kuchen gab es schon vor ein paar Monaten bei uns. Nämlich zu einem besonderen Anlass, mein Mann hatte seinen Geburtstag gefeiert. Zum Geburtstag darf sich jeder von uns immer seinen Lieblingskuchen oder -torte wünschen. Mit viel Liebe macht man sich dann dran den Wunsch zu erfüllen. Am Geburtstag ist doch immer noch einer der schönsten Dinge, wenn man zur Feier des Tages seine Wunschtorte in den Händen hält. Mein Mann hat sich damals die Dickmanntorte gewünscht und selbstverständlich auch bekommen.

Leider konnte ich euch damals nicht zeitnah dieses Rezept präsentieren, und dann hatte ich es irgendwo in der Versenkung verloren. Das Rezept hatte ich zwar noch so mehr oder weniger im Kopf, aber solange ich es nicht genau wiedergeben konnte, wollte ich es nicht mit euch teilen. Denn uns ist es besonders wichtig, dass die Rezepte stimmen und auch genau wiedergegeben werden.

Ein paar Monate später war es nun bei mir soweit, dass ich am 04.09.2015 das 30. Lebensjahr erreicht habe und endlich den Oldtimerstatus tragen darf. :-) Anlässlich des neuen Lebensjahres habe ich für die lieben Arbeitskollegen die leckere Dickmanntorte gebacken. Für einen besonderen Anlass ist diese Dickmanntorte genau richtig. Und nun habe ich auch endlich wieder das Rezept für euch, welches ihr jetzt natürlich so schnell wie möglich bekommt, bevor ich es wieder verschlampe.

Zudem möchten wir auch Emma von "emmaslieblingsstuecke" gratulieren. Am 04.08.2015 hatte sie ihren ersten Bloggeburtstag. Anlässlich ihres Bloggeburtstages hat sie zu einem Birthday Blogevent aufgerufen. Es geht um unsere Lieblingsstücke und da ist die Dickmanntorte genau richtig. Noch dazu wo es sich um eine Geburtstagstorte handelt.




Welche besonderen Torten / Kuchen gibt es bei euch zum Geburtstag immer?





Zutaten für eine runde Backform (28 cm Durchmesser):
Teig:
100 g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
3 Eier Größe M
80 g Mehl
20 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Creme:
500 g Magerquark
400 g Sahne 
1 Tütchen Sahnesteif
1 EL Zitronensaft
3 Blatt weiße Gelatine 
12 Dickmanns / Mohrenköpfe

Zubereitung:
Springform mit Backpapier auslegen und ggf. einfetten.

Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe schaumig schlagen, bis der Teig "Blasen" schlägt.



Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und auf niedrigster Stufe unterrühren.

Teig in der Springform glatt streichen. Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. Kuchenteig ca. 20 Minuten im unteren Drittel bei 160 Grad Umluft goldig braun backen.

Den Tortenboden aus dem Backofen holen und erkalten lassen. Kuchenboden aus der Form lösen und einen Tortenring umlegen.

Für die Creme die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen.


Die Gelatine nach Packunganleitung im kalten Wasser einweichen.

Den Quark mit dem Zitronensaft etwa 5 Minuten cremig rühren. Gelatine kurz erwärmen und etwas von der Quarkmasse unterrühren. Wenn sich keine Klümpchen gebildet haben die angerührte Gelatine gleichmäßig unter den Quark rühren.

Von den Dickmann’s die Waffeln abnehmen. Die Dickmanns zum Quark hinzugeben und verrühren.

Dann die geschlagene Sahne unterheben. Die Sahnequarkcreme auf dem Tortenboden auftragen und glatt streichen.



Torte im Kühlschrank kalt stellen und fest werden lassen. Dann die Torte vom Tortenring lösen.



- Eure Sandra -





Kommentare:

  1. Hallo Ihr Zwei, die Mohrenkopftorte ist bei uns auch ein Klassiker, einfach und schnell zuzubereiten. Wir machen sie jedoch ohne Gelatine. Total schön finde ich den verzierten Mohrenkopf obendrauf :) Liebe Grüße, Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annika,
      die Dickmanntorte ist ein beliebter Klassiker. :-) Sie schmeckt einfach immer.
      Ganz ohne Gelatine vertraue ich der Sache nicht ganz, daher kommen bei mir einfach 3 Blatt mit rein. ;)
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Dann gratuliere ich mal ganz herzlich nachträglich zum Geburtstag. Also, die Dick-Männer mag ich schon am liebsten von all den Schoko-Küssen. Als Torte? Auch eine Idee... LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      vielen lieben Dank. :) Eine Packung Dickmänner habe ich bei mir in der Speiß noch herum stehen. Eines steht fest, alt werden sie nicht. Die Dickmanntorte ist einfach ein Traum. Am Besten ausprobieren, du wirst begeistert sein.
      Liebe Grüße Sandra

      Löschen
  3. Liebe Sandra,

    Danke für deinen Beitrag. Dickmanntorten sind doch Klassiker, oder?😉
    Schön, dass du dabei bist.

    Liebste Grüße,
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma,
      da kann ich nur zustimmen, dass Dickmanntorten Klassiker sind. Aber ich war doch überrascht wieviele Leute in meinem Bekanntenkreis diese Torte nicht kannten.
      Geschmeckt hat sie ihnen aber alle.
      Liebe Grüße Sandra

      Löschen