Donnerstag, 13. August 2015

Zitronenwolken aus Blätterteig




Liebe Erfrischungssuchende,

vor einigen Wochen habe ich euch ein Rezept für Lemon Curd vorgestellt. Die erfrischende puddingartige Zitronencreme ist ein Allrounder in der Küche. Ob pur, in Desserts, als Brotaufstrich, zum Verfeinern von Torten oder Kuchen oder wie hier in einem leckeren Blätterteigteilchen... Lemon Curd ist mein neuer Star in der Küche!

Wie bereits angekündigt, zeige ich euch nun eine Möglichkeit, das wunderbar zitronige Curd weiterzuverarbeiten.

Blätterteig habe ich fast immer zu Hause. Ebenso einen Becher Sahne. Es gibt einfach so Dinge, die dürfen im Kühlschrank nicht fehlen! Habt ihr auch solche Produkte, die immer parat stehen müssen?

Also wollte ich spontan etwas aus dem Blätterteig und der Sahne zaubern. Und nur einen Tag vorher hatte ich Lemon Curd aus übrig geblieben und etwas eingetrockneten Zitronen gekocht - die optimale Resteverwertung!

Da unsere Erdbeer-Blätterteig-Kissen so gut bei euch ankamen, gibt es heute eine erfrischende Variante: Zitronenwolken aus Blätterteig!

Solltet ihr kein selbst gemachtes Lemon Curd zur Hand haben, könnt ihr natürlich auch gekauftes verwenden. Und sollte es kein gekauftes Lemon Curd geben, dann nehmt doch einfach Zitronenmarmelade oder etwas ganz anderes ;-) Lasst eurer Fantasie einfach freien Lauf!

aus Blätterteig

Zutaten für 12 Stück:
1 Rolle frischer Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Ei (M)
2 EL Milch
200 g Lemon Curd
2 Becher Sahne
1 EL Zucker
150 g Puderzucker
Saft von 1/2 Zitrone
gehackte Pistazien


mit selbstgemachtem Lemon Curd

Zubereitung:
Backofen auf Ober-/Unterhitze 180°C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auseinanderrollen. Er sollte dann ca. 40 x 25 cm groß sein. Mit einem Messer in 12 gleichmäßige Stücke á 10 x 8 cm teilen. Je sechs Blätterteigteile auf ein Backblech legen. Ei mit Milch verquirlen und auf den Blätterteig streichen. Ein Backblech nach dem anderen ca. 20-25 Minuten backen, bis die Blätterteigkissen deutlich aufgegangen und goldbraun sind. Vollständig abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer durchschneiden.

Auf den Boden je 1 TL Lemon Curd streichen. Sahne mit Zucker steif schlafen. Das restliche Lemon Curd unterrühren. Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und große Tupfen auf den Lemon-Curd-Boden spritzen. Deckel daraufsetzen. 

Aus Puderzucker und Zitronensaft einen sehr festen Zuckerguss rühren. Zitronenwolken damit besprenkeln und mit Pistazien verzieren. Im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von zwei Tagen verputzen!

- Eure Katrin -

Kommentare:

  1. Boa, sehen die lecker aus. Ich lieb sie jetzt schon ohne probiert zu haben :D
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,

      das freut mich, dass sie dir gefallen! Viel Spaß beim Nachmachen :-)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen