Sonntag, 21. Juni 2015

Oatmeal Cookies mit Haselnüssen


Oatmeal Cookies mit Haselnüssen
außen knusprig, innen soft
Liebe Naschkatzen,

das miese Wetter verfolgt uns weiter und weiter. Leider ist keine große Besserung in Sicht. Gestern stand ich schon kurz davor, den Kamin einzuheizen, weil es so unglaublich kalt in der Wohnung war. Da half nicht mal eine dicke Decke auf der Couch. Doch irgendwie geht es gegen all meine Weltanschauung, wenn ich Ende Juni den Kachelofen anschüren muss... Geht's euch derzeit genauso? Bibbert ihr auch?

Da braucht man - wie im tiefsten Winter - einfach eine Aufwärmung von innen. Was hilft da besser als eine Tasse heißen Kakao und etwas Süßes dazu, gerne auch zum Eintunken. Da kamen mir die Oatmeal Cookies mit Haselnüssen genau recht. Milch heiß gemacht, Kakao eingerührt. Natürlich mit einem extra Löffel Kabapulver, für die Seele ;-) Cookie geschnappt und ab auf die Couch. Ach jaaaa, so kann man es aushalten! Doch jetzt wird es echt mal wieder Zeit für warme Sonnenstrahlen, heiße Sommernächte und viele schöne Stunden am Badesee! Doch zur Überbrückung lege ich euch das Rezept für die super einfachen Gute-Laune-Macher ans Herz!




Zutaten für ca. 18 - 20 Stück:
130 g ganze Haselnüsse
170 g Butter (zimmerwarm)
100 g weißen Zucker
100 g braunen Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Pck. Vanillezucker
1 Ei (L)
100 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 TL Zimt
200 g zarte Haferflocken


Cookies mit Haferflocken und Haselnüssen



Zubereitung:
Die Haselnüsse in einer ungefetteten Pfanne anrösten, danach grob zerhacken.

Backofen auf 170° Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Butter mit beiden Zuckersorten cremig rühren. Salz und Vanille hinzufügen, ebenso das Ei und weiterrühren, bis sich alles grob verbunden hat. Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und mit dem Teig verrühren. Haselnüsse und Haferflocken unterheben, sodass ein sehr fester Teig entsteht. Mit einem Eisportionierer 18-20 gleichmäßige Kugeln formen und mit etwas Abstand zueinander aufs Backblech legen. Mit feuchten Händen leicht platt drücken. 

Im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen, bis die Ränder goldgelb und die Cookies in der Mitte noch feucht sind. Aus dem Ofen nehmen und Backpapier sofort vom Blech nehmen, damit die Cookies nicht weiterbacken. Vollständig auskühlen lassen.

- Katrin -

Kommentare:

  1. Ja, so werde ich es nächstens, wenn ich wieder bibbere, auch machen. Kakao, Kekse, Kuscheldecke, ab auf die Knautsch, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      wenn es der Seele gut geht, ist alles gut :-)
      Das schafft man oft schon mit den einfachsten Dingen. Bei mir war es eben Kakao, Kekse und eine Wolldecke :-)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen