Mittwoch, 20. Mai 2015

Thymian-Weißbrot mit getrockneten Tomaten






Hallo backwütige Leser,


ein selbstgemachtes Brot ist nicht so leicht - für mich zumindest. Manche von euch sagen jetzt bestimmt: "Was stellt sie sich so an? Es gibt doch nichts leichteres als das!" Nun ja, mein letzter Brotbackversuch entdeckte mit einer fiesen Schnittverletzung, Ohnmacht, Arzt, 7 Stiche und einer Fingerschiene. Ich möchte hier nicht zu sehr ins Detail gehen. Nur so viel, die Kruste des selbstgebackenen Brotes war so hart, dass es einen Brotmesser-Unfall gab....


Das ist nun 3 Jahre her und seitdem habe ich nie wieder Brot gebacken. Doch nun packte mich wieder die Lust! Eines war mir aber sehr wichtig: Es sollte ein Brot mit weicher Struktur und keiner allzu harten Kruste werden. Da war Weißbrot ideal! Also ab in den neu angelegten Kräutergarten, Thymian gezupft, getrocknete Tomaten in Öl aus dem Schrank geholt und los ging's! Das Endergebnis kann sich sehen lassen und wird auch in Zukunft nachgebacken. Die "Angst" vorm Brotbacken scheint also überwunden ;-)


Das Rezept dazu könnt ihr natürlich hier lesen...


Zutaten für 1 Laib:
450 g Weizenmehl
250 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 EL Zucker
1 TL Salz
80 ml Olivenöl extra vergine
1 EL Tomatenmark

100 g getrocknete Tomaten in Öl (abgetropft)
einige Zweige frischer Thymian

etwas Öl für die Schüssel 
Mehl zum Bestäuben

Zubereitung:
Hefe mit dem Zucker im Wasser auflösen. Mehl und Salz in eine große Schüssel geben. Hefe-Wasser-Mischung sowie Olivenöl und Tomatenmark hinzugeben. Teig mindestens 5 Minuten mit der Küchenmaschine rühren bzw. mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Eine große Schüssel etwas einölen, Teig hineingeben und die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken. Mindestens 1 Stunde gehen lassen bzw. bis sich der Teig deutlich vergrößert hat. 

In der Zwischenzeit die Tomaten fein würfeln und die Blättchen des frischen Thymians abzupfen. Beides unter den Hefeteig kneten, bis sich alles gleichmäßig verteilt hat. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech einen Brotlaib formen und nochmals mit Frischhaltefolie abdecken. Weitere 30 Minuten gehen lassen. 

Backofen auf Ober-/Unterhitze 220°C vorheizen. Frischhaltefolie entfernen, etwas Mehl auf das Brot stäuben und ca. 35 - 40 Minuten backen.

- Katrin -


Tipp: Oliven machen sich bestimmt auch gut im Brot!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen