Donnerstag, 16. April 2015

Torten im Glas: Käsesahne mit Mandarinen


Käsesahne aus dem Glas      



ohne backen, ohne Ei, ohne Gelatine
Hallo liebe Leser,

huch, jetzt ist es schon wieder so weit! Erst vor 2 Tagen nahm die Wonder Wunderbare Küche an einem Blogevent teil, heute folgt bereits der nächste! Die liebe Ina von ...what Ina loves ruft im April im Rahmes ihres Bloggerprojekts Lets cook together 2015 zu "Cake in a Jar! Dein Lieblingskuchen im Gläschen" auf.


 

Da ich schon länger mit dem Gedanken spielte, verschiedene Kuchen und Torten im Glas zu servieren, war das die perfekte Gelegenheit und der fehlende Anstupser mit der Backproduktion zu starten!

Was ist der Vorteil von Kuchen im Glas? Zum einen ist es ein optischer Knaller auf jeder Kaffeetafel oder beim Nachspeisen-Buffet. Hübsch verziert mit Schleifchen, Löffelchen und ein bisschen Grünzeug kann kein Gast an dem Kuchen im Glas vorbeigehen. Zum anderen hat man die optimale Portionsgröße, es ist einfach zu essen und vor allem einfach zu transportieren! Wie oft habe ich schon hübsche Tortenstücke mit in die Arbeit geschleppt. Man konnte sie noch so gut einpacken, sie kamen als absoluter Sahne-Matsch-Haufen an! Die Käsesahne-Torte im Glas habe ich diese Woche einfach in die Handtasche gesteckt. Kein Auslaufen, kein Umkippen, kein Zermatschen! Ich war total begeistert!

Und zubereitet ist die Käsesahne auch super schnell - kein backen, keine Gelatine, kein rohes Ei! Den Dekorationsideen sind auch keine Grenzen gesetzt. Für mich steht fest: Kuchen im Glas hat nur Vorteile und wird absofort öfter und in verschiedenen Sorten serviert!



Zutaten für 4 Gläser à 340 ml Gesamtvolumen:
1 Biskuitboden hell

200 g Sahne
2 TL San Apart oder 1 Pck. Sahnesteif
250 g Quark (20 %)
40 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Pck. Vanillezucker
1/2 Pck. Zitronenschale (z.B. von Dr. Oetker)
1 EL Zitronensaft

1 kleine Dose Mandarinen
etwas Puderzucker

Zubereitung:
Zunächst den Durchmesser des Glases messen. Nun aus dem Biskuitboden mithilfe eines scharfen Messers Kreise ausschneiden. Nehmt dafür Trinkgläser in entsprechender Größe als Schablone zur Hilfe. Es werden insgesamt 6 Kreise benötigt. 4 davon bleiben unverändert und wandern in die Gläser. Die restlichen 2 quer halbieren, damit sie nicht mehr so dick sind. Das wird später unser Deckel.

Sahne mit San Apart steif schlafen. Quark mit Zucker, Vanille, Zitronensaft und -schale verrühren. Sahne unterheben. Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

Mandarinen auf den Biskuitböden im Glas verteilen. Einige Mandarinen zur Deko beiseite legen. Creme gleichmäßig auf die Gläser verteilen. Biskuitdeckel vorsichtig daraufsetzen, Creme dadurch platt drücken. Mit Puderzucker bestäuben und mit Mandarinen verzieren.



Tipp: Verwendet Gläser, die durchgehend den gleichen Durchmesser haben. Dünner werdende Gläser machen die Herstellung recht kompliziert. Achtet auch darauf, dass die Öffnung nicht zu eng ist. Meine Gläser waren dafür grenzwertig! Der Biskuit war größer als die Öffnung und musste ziemlich gequetscht werden. Am Besten geeignet sind gerade verlaufende Weck-Gläser!

- Katrin-

Kommentare:

  1. wie unglaublich sommerlichlecker :D tolles rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      ja, die perfekte Nachspeise zum Grillen im Sommer :-) Kann man super vorbereiten und ist total erfrischend und lecker. Vielen Dank fürs Kompliment!

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  2. Jetzt weiß ich auch warum ich Marmeldengläser gesammelt habe, ohne dass ich eigentlich Marmelade kochen wollte. Natürlich für diese wunderbare Torten-Glas-Attraktion, einfach super, tolle Idee. Und eiknfach zu machen ist es auch noch, ein schönes Wochenende wünscht die ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      siehst du, die Sammlerei ("hm, das kann man bestimmt mal brauchen") zahlt sich aus! Ich habe auch Mamas Keller gestürmt und einige tolle Gläser entdeckt. In so einem normalen Marmeladenglas steckt Potenzial ;-) Du darfst dich absofort auf mehr Torten im Glas freuen. Weitere Rezepte werden folgen. Also fleißig weiter Marmeladengläser sammeln ;-)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen