Montag, 20. April 2015

Mohn-Marzipan-Blechkuchen mit Aprikosen

Mohn-Marzipan-Blechkuchen mit Aprikosen


Hallo Naschkatzen,


heute geht's süß weiter! Eigentlich wäre ja jetzt die Zeit, sich in den Bikini zu hungern, denn in 1 - 2 Monaten kann man bereits ins Freibad oder an den Badesee stürmen. Doch ich schwebe zur Zeit auf der absoluten Naschwolke! Weit entfernt von Low Carb oder Punktezählen gibt es zur Zeit häufig Cookies, Muffins oder Torten... Hauptsache süß!


Also geht's auch direkt weiter mit einem Kuchenrezept. Im April letzten Jahres zogen wir ja in die neue Wohnung. Seitdem folgt eine Kaffeeeinladung der anderen. Bei der großen Verwand- und Bekanntschaft dauert es eben, bis jeder mal die Wohnung gesehen hat. Meine Cousinen hatten sich schon beschwert und so folgte prompt meine Einladung zum Sonntagskaffee. Da ich schon ein schlechtes Gewissen hatte, sie so lange nicht eingeladen zu haben, wollte ich sie natürlich verwöhnen. Neben Kaffee gab es Streuseltaler in zwei verschiedenen Varianten, sowie diesen leckeren saftigen Mohn-Marzipan-Blechkuchen mit Aprikosen.



Zutaten für einen Backrahmen 30 x 25 cm:
175 g weiche Butter oder Margarine
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
4 Eier (M)
125 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
300 g Mehl
75 g gemahlener Mohn
1 Pck. Backpulver

100 g Marzipanrohmasse
40 g Mandelblättchen
1 große Dose Aprikosenhälften (Abtropfgewicht 480 g)


Zubereitung:
Aprikosen abtropfen lassen, der Saft wird nicht benötigt. Marzinpanrohmasse in feine Würfel schneiden. Mandelblättchen in einer ungefetteten Pfanne leicht bräunen. Ein Backblech mit Backpapier belegen, Backrahmen darauf geben und auf 30 x 25 cm einstellen. Backofen auf 175 ° Umluft vorheizen.
Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Naturjoghurt dazugeben. Mehl mit Mohn und Backpulver mischen und unter die Teigmasse heben. Ebenso Marzipanwürfel unterheben.
Teig gleichmäßig in den Backrahmen streichen. Aprikosenhälften gleichmäßig darauf verteilen und die Mandelblättchen darüber streuen. Kuchen ca. 25-30 Minuten goldbraun backen. Stäbchenprobe machen!
- Katrin -

Kommentare:

  1. Mhm der Kuchen sieht richtig schön fluffig und saftig aus, sehr lecker und alles mit Mohn kommt sowieso direkt in mein Nachback-Ordern;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Krisi,

      vielen Dank fürs Kompliment! :-) Oh das freut mich, dass der Kuchen in deinen Nachback-Ordner kommt. Na hoffentlich verweilt es da nicht zu lange und wird bald nachgebacken :-)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen