Dienstag, 14. April 2015

Bananenmuffins mit Zartbitterganache

Bananenmuffins mit Zartbitterganache


Hallo liebe Leser,

die Wonder Wunderbare Küche nimmt heute wieder an einem Blogevent teil. Die liebe Julia von Kochliebe lädt anlässlich ihres 3. Bloggeburtstages zum Event „Glücksküche“ ein.

Was heißt Glück in der Küche für euch? Welche Speisen machen euch glücklich? Und warum machen sie euch glücklich? Julia möchte der Frage nach dem Glück in der Küche auf den Grund gehen.



Also grübelte ich so nach. Ich stellte mir einen glücklichen Tag vor, wie ich in der Küche stehe, koche oder backe, die Sonne hereinscheint, alles erledigt und perfekt ist. Was werde ich an so einem Tag wohl zubereiten oder essen? 
 
Da kam mir ganz spontan eine Eingebung: Bananenmuffins!!! Wie komme ich denn jetzt auf gewöhnliche Bananenmuffins? Landeten sie doch seit mindestens 15 Jahren nicht mehr in meinem Backofen! Doch wenn ich so daran denke, wie es in der Wohnung nach Bananen und Schokolade riecht, umfängt mich plötzlich ein wohliges Gefühl. Kindheitserinnerungen kommen hoch.

Waren die Bananenmuffins doch die ersten Backversuche in meinen jungen Jahren, die ich völlig selbständig zubereiten konnte. Mächtig stolz war ich damals darauf. Meine Mutter ebenso und so war meine Koch- und Backleidenschaft geboren. Wer weiß, ob ich heute so begeistert und fleißig in der Küche stehen würde, wenn ich dieses Erfolgserlebnis nicht gehabt hätte?

Ich möchte euch also meinen persönlichen „Glückbringer“ weitergeben. Die Schokoladenganache ist eine neue Hinzugabe zu dem alten Rezept aus Kindheitstagen. 

Was macht euch in der Küche glücklich?




Zutaten für 12 Stück:
1 Ei (M)
100 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Pck. Vanillezucker
125 g Naturjoghurt
100 g neutrales Öl
2 überreife Bananen
260 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 TL Zimt
1 Prise Salz
20 g Kakaopulver

für die Ganache
200 g Schlagsahne
75 g Zartbitterkuvertüre
Bananen-Chips


Zubereitung:
Muffinform mit Papierförmchen bestücken. Backofen auf Umluft 175° vorheizen.

Bananen schälen und mit einer Gabel zu Brei zerdrücken. Ei mit Zucker ca. 3 Minuten schaumig schlagen. Bananen, Vanille, Naturjoghurt und Öl unterrühren. Mehl mit Backpulver, Zimt, Salz und Kakaopulver mischen und durch einen Sieb zum Teig geben. Kurz alles unterrühren. Teig mit einem Eisportionierer gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und ca. 15-20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Muffins auf einem Auskühlgitter vollständig abkühlen lassen.

Für die Ganache die Sahne aufkochen. Währenddessen die Schokolade in grobe Stücke hacken und in eine hitzebeständige Schüssel geben. Die kochende Sahne darübergeben und für 2 Minuten stehen lassen, damit die Schokolade schmelzen kann. Dann mit einem Schneebesen rühren, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat und eine glänzende Ganache entstanden ist. Die Ganache mindestens 30 Minuten abkühlen lassen, damit sie nicht mehr zu flüssig ist. Dann mit einem Löffel auf den Muffins verteilen und mit Bananen-Chips dekorieren.

- Katrin -

Kommentare:

  1. Und wieder habe ich ein hübsches neues Blog entdeckt! Deines kannte ich nämlich noch nicht, aber das wird sich jetzt ändern. Deine Muffins sehen jedenfalls sehr sehr lecker aus, vielen lieben Dank für deinen Beitrag zu meiner Glücksküche!
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      vielen Dank für das Kompliment! Deswegen liebe ich Blogevents so sehr. Da entdeckt man immer wieder neue schöne Blogs. Vielen Dank, dass du den Event gestartet hast!

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen