Sonntag, 15. März 2015

Ostern: Schokoladenmuffins mit Schokoguss

Ostern: Schokoladenmuffins mit Schokoguss


Katrin hat am Donnerstag schon die Osterbäckerei eröffnet. Und nun kommt von mir das nächste Rezept passend zu Ostern. Leckere Schokoladenmuffins überzogen mit leckerem Schokosahneguss. Dekoriert wurden sie mit den Mini-Eggs von Milka. Damit ich ausreichend Schokoladeneier für die Muffins hatte, habe ich insgesamt 3 große Packungen kaufen müssen. Ihr fragt euch, warum so viele Packungen für ein Rezept? Ganz einfach, die erste Packung ist schon vor dem fertigstellen des Rezeptes von mir gegessen worden. Ich liebe sie einfach. :-) Und wenn dann damit die schokoladigen Schokomuffins verziert werden, dann ist alles perfekt. Heute musste ich mit bedauern feststellen, dass die Schokoladeneier schon vertilgt waren. Habt ihr auch Süßigkeiten denen ihr absolut nicht widerstehen könnt?


Zutaten für 12 Muffins:
160 g Zartbitter Schokolade
75 ml kalter Espressso
100 g Butter
60 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Natron
100 g brauner Zucker
75 g weißer Zucker
20 g Kakaopulver
2 Eier Größe M
25 g Joghurt
25 g Milch
60 g Sahne
36 kleine Schokoladeneier z.B. Mini Eggs von Milka
12 Muffinsförmchen

Zubereitung:
Muffinbackblech mit den Papierförmchen auskleiden. 

100 g Schokolade mit Butter im Topf erhitzen, bis sich diese verflüssigt. Nicht kochen! Dann den Espresso hinzugeben und gut miteinander verrühren.

Mehl, Backpulver, Natron, beide Zuckersorten und Kakao mischen.

Eier, Milch und Joghurt miteinander verrühren. Mehl-Zucker-Mischung zur Eiermasse geben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts verrühren, bis alle trockenen Zutaten mit den feuchten verrührt sind.

Teig auf die Muffinförmchen aufteilen und etwa 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft backen.

60 g Schokolade und  Sahne im Topf erhitzen und gut verrühren. Die erkalteten Muffins mit der Schokosahne überziehen und mit den Schokoeiern verzieren.


Tipp: Schokosahne beim Schmelzen so lange rühren, bis sie glänzt und vor dem Überziehen etwas abkühlen lassen.

- Sandra -





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen