Sonntag, 29. März 2015

Ostern: Lotta das Osterlamm - Stracciatella-Eierlikör-Kuchen


Ostern: Lotta das Osterlamm - Stracciatella-Eierlikör-Kuchen


Letztes Jahr habe ich mir zu Ostern die süße Osterbackform Lotta das Osterlamm gekauft. Als ich sie das erste Mal im Internet gesehen habe, musste ich sie haben, denn es war Liebe auf den ersten Blick. Besonders die großen Ohren haben es mir angetan. :-) Die Osterbackform ist doch zum Verlieben?
Als ich zu meinem Mann meinte, dass ich heuer gerne ein Eierlikör-Osterschaf backen möchte, da hat er mir sofort ein Rezept von seiner Mutti gebracht, welches er seit langem liebt. Es ist ein Eierlikörkuchen mit Schokostreusel, welcher super einfach zuzubereiten ist. Mit den Schokostreuseln sieht das Schaf hübsch gepunktet aus und es muss nicht unbedingt mit Royal Icing verziert werden, sondern kann einfach mit Puderzucker bestaubt werden.

Claretti von Taste Sheriff ruft jeden Monat unter dem Motto "ichbackssmir" zu einem neuem Thema auf. Diesen Monat ist das Thema "Osterkuchen" das Überthema um welches sich alles dreht. Endlich schaffen wir es das erste Mal hierbei mitzumachen. Wir sind schon ganz gespannt welche leckeren Rezepte uns am Ende erwarten.

Viel Spaß beim Backen!



Zutaten für eine Lammform (hier Lotta das Lamm):
3 Eier Größe M
150 g Mehl
150 ml Öl
100 ml Eierlikör
150 g Puderzucker
1/2 Pck. Backpulver
50 g Schokostreusel
Verzierung:
etwa 300 g Royal Icing Eiweißglasur (zu kaufen auf Amazon Link:Glasur kaufen )
Zuckerblumen
grüne Lebensmittelfarbe
weiße  Zuckerschrift
braune Zuckerschrift


Zubereitung:
Lammform gut einfetten und ggf. bemehlen. Eier trennen. Eiweiß in einem hohen Rührbecher steif schlagen.

Eigelb mit dem Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig rühren.

Öl und Eierlikör hinzufügen und verrühren.

Mehl mit Backpulver unterrühren.

Den steifen Eischnee mit dem Handschneebesen unterheben.

Milchschokostreusel ebenfalls unterheben.

Teig in die Osterlammform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft etwa 65-80 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Der Kuchen ist fertig, wenn an dem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt.

Den Kuchen abkühlen lassen. Die Form vorsichtig öffnen, das Lamm herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Den überstehenden Teig bei Bedarf begradigen.

Für das Royal Icing das Pulver nach Packungsanleitung mit etwas Wasser zubereiten. In eine Dekoflasche füllen und das Schaf mit weißen Royal Icing Punkten versehen. Für das Gras evtl. das Royal Icing mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben. Mit der weißen und braunen Zuckerschrift das Gesicht von Lotta malen.



- Sandra -

Kommentare:

  1. Vorsicht, in Frühlingszeiten sind Kopfjäger unterwegs. Das sind ganz fiese Typen, die einfach so einem unschuldigen Osterlamm den Kopf abbeißen. Ich kenne da welche von, die haben dann so ein dümmliches, glückliches Grinsen im Gesicht und Krümel im Mundwinkel . Lügen können sie auch: Stellst du sie zur Rede, leugnen sie auf Deuwel komm raus. Würde ich auch :-), hmmmmm, wo doch dieser Teig jede Sünde wert ist.
    Toll in Szene gesetzt, das Lämmchen, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So einen Kopfjäger habe ich auch im Haus. Nachdem das Foto geschossen war, habe ich die Lotta frei gegeben. Keine 3 Minuten später hatte sie keinen Kopf mehr. :-(((((((
      Der Teig ist wirklich jede Sünde wert! Zu Ostern werden wir noch einmal ein Lämmchen backen.
      Lg Sandra

      Löschen
  2. Liebe Sandra,
    wow, was für ein süßes Lämmchen! Der Kuchen klingt ja toll mit den Schokostückchen und die Verzierung ist der Wahnsinn - fast zu schön zum Aufessen!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      der Teig ist wirklich einfach nur yummy! Mein Herz hat geweint, als die Lotta gegessen wurde. ;-)
      Liebe Grüße Sandra

      Löschen