Donnerstag, 26. Februar 2015

Mango-Joghurt-Torte

Mango-Joghurt-Torte

Richtig große Torten backe ich eher selten. Zum einen fehlt es mir an Talent und Geduld für aufwendige Dekorationen, andererseits sind wir dafür meistens zu wenige Esser. Bei einer Veranstaltung wird die Torte sicherlich verdrückt, aber für uns zu Hause braucht es nicht so riesig sein. Da mache ich lieber Kuchen, die lange halten oder die ich zum Teil einfrieren kann.
Doch an meinem Geburtstag vor ein paar Wochen war es dann endlich so weit. Ich konnte wieder etwas größeres backen! Buttercremetorten mag ich eher weniger. Ich liebe frische fruchtige Torten, am besten mit etwas Joghurt oder Quark verfeinert. Dazu Biskuitböden. Also gab es dieses mal Mango-Joghurt-Torte! Nur ein einziges Stück blieb übrig, das ich liebend gerne am nächsten Tag verdrückt habe.



Zutaten für eine Springform 26 cm
für den Biskuit:
3 Eier (M)
100 g Zucker
1 Prise Salz
3 Tröpfchen Zitronen-Backaroma
1 TL Vanille-Essenz
60 g Speisestärke
60 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver

für die Joghurt-Quark-Creme:
2 Dosen Mango (Abtropfgewicht á 230 g)
3 Tütchen Agartine (pflanzliches Geliermittel)
Saft von 1 Zitrone

500 g Magerquark
250 g Joghurt 1,5 % Fett
1 Becher Schlagsahne
2 TL San Apart (Sahnesteifmittel)
5 EL Saft der Dosen-Mangos
2 EL Puderzucker

für den Guss:
1/2 frische Mango (essreif)
250 ml Mangosaft (o.ä.)
1 Pck. Tortenguss klar

Zubereitung
Für den Biskuit den Boden einer Springform mit Backpapier belegen. Die Ränder der Form nicht fetten. Backofen auf 175 ° Umluft vorheizen.

Eier mit Zucker, Salz, Zitronen-Backaroma und Vanille mindestens 5 Minuten weiß-cremig aufschlagen. Speisestärke mit Mehl und Backpulver mischen und sieben. Zur Eier-Zucker-Masse geben und mit einem Teigschaber vorsichtig per Hand unterheben. Teig in die Springform füllen, glatt streichen. Ca. 15- 20 Minuten goldbraun backen. Stäbchenprobe machen. Biskuitteig auf einem Abkühlgitter auskühlen lassen.

Für die Creme die Dosen-Mangos abtropfen, Saft dabei auffangen. Mangos fein pürieren und in einen Topf geben. Agartine und Zitronensaft sorgfältig unterrühren. Mangopüree erhitzen und mindestens 2 Minuten köcheln. Anschl. handwarm abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Sahne mit San Apart steif schlagen. Quark mit Joghurt, Puderzucker und 5 EL des Dosensaftes der Mangos verrühren. Leicht abgekühltes Mangopüree unterrühren. Sahne unterheben und abschmecken.

Biskuit auf eine Kuchenplatte heben, Tortenring herumgeben. Mangocreme einfüllen und glatt streichen. Die halbe frische Mango in mundgerechte Stücke teilen und auf die Creme streuen. Im Kühlschrank mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Für den Guss ca. 50 ml Saft mit dem Tortenguss-Pulver klumpenfrei rühren. Restlichen Saft im Topf erhitzen. Sobald dieser kocht, die Saft-Tortenguss-Mischung unterrühren. Nochmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und unter gelegentlichen Rühren ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Zügig mit einem Esslöffel auf der Torte verteilen. Weitere 30 Minuten kalt stellen.

- Katrin -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen