Samstag, 14. Februar 2015

Kleine Kuchen: Pink Cherry Cheesecake - Happy Valentine -


 Pink Cherry Cheescake

Eigentlich wollte ich dieses Mal keinen Kuchen für den Valentinstag backen, da dieser Tag bei uns ja nicht so groß aufgehängt wird. Aber als ich das Resultat von meinem Backexperiment sah, stand fest, dass dies der absolut perfekte Käsekuchen für den Valentinstag ist. Die Kaiserkirschen geben nach dem Backen ein tolle rosa-pinke Farbe an die Käsekuchenfüllung ab. Und selbst machen die Kirschen auch viel her. Also, wenn ihr noch auf der Suche nach einem Kuchen für den Valentinstag seid, dann seid ihr mit diesem cremigen Käsekuchen an der richtigen Stelle.



Zutaten für 1 runde Backform (18 cm Durchmesser):
Mürbeteig:
100 g Mehl
50 g kalte Butter
1 Prise Salz
2 EL Vanilleextrakt oder Rum
1 EL Zucker
Käsekuchenfüllung:
250 g Speisequark (20 % Fett)
250 g Speisequark (40 % Fett)
50 g Sahne
1 Prise Salz
125 g Zucker
2 EL Vanilleextrakt oder Mark 1/2 Vanilleschote
1 Pck. Dessertsoße zum Kochen (für 500 ml Milch)
125 g abgetropfte Kaiserkirschen aus dem Glas

Zubereitung:
Für den Mürbteig Mehl, Butter, Salz, Zucker und Vanilleextrakt oder Rum zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 

Die Backform mit Backpapier versehen. Ich kleide hier immer nur den Boden aus, da dies vollkommen ausreicht. Mürbteig ausrollen und die Springform damit auskleiden.
 
Quark, Sahne, Salz, Zucker, Vanilleextrakt und das Dessertsoßenpulver in einer Schüssel mit dem Handrührgerät cremig rühren.

Quarkfüllung in die Kuchenform füllen. Kirschen gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 60 Minuten bei 160 Grad Umluft im unteren Drittel backen. Bei Bedarf mit Alufolie abdecken.



- Sandra -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen