Mittwoch, 7. Januar 2015

Schwarzwälder Kirsch - Waffeln

Schwarzwälder Kirsch Waffeln

Das Christkind war wirklich fleißig. Fast schon zu fleißig! Und so passierte es, dass ich sogar zwei Waffeleisen geschenkt bekommen habe. Nicht so schlimm! Eines wurde zurückgegeben, das andere wurde sofort benutzt. Natürlich gab ich mich nicht mit stinknormalen Waffeln zufrieden und da die Weihnachtsvöllerei sowieso noch anhielt, gab es am Silvesternachmittag mit meiner Familie Schoko-Butterwaffeln Schwarzwälder Art mit Kirschen und Sahne. Mhmmmmm!!!!




Zutaten für 4 Personen
für die Schoko-Butterwaffeln:
125 g weiche Butter
50 g Zucker
3 Eier (M)
400 ml Milch
225 g Mehl
25 g Kakaopulver
1 Prise Salz
1 gestr. TL Backpulver

evtl. etwas Fett für das Waffeleisen


für die Kirschsoße:
1 Glas Schattenmorellen
2 EL Zucker
2 EL Amaretto (optional)
1/2 TL Zimt
1 gehäufter TL Speisestärke


für die Creme:
1 Flasche Rama Cremefine oder 1 Becher Sahne
1 EL Vanillezucker


Zubereitung
3 EL Saft der Kirschen zusammen mit dem Amaretto und der Speisestärke in einer kleinen Tasse klumpenfrei rühren. Die Kirschen mit dem restlichen Saft, Zucker und Zimt in einem Topf aufkochen. Speisestärke-Gemisch unterrühren, nochmals kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Etwas abkühlen lassen.


Für die Waffeln die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Salz und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zur Butter-Zucker-Ei-Masse rühren.


Sahne oder Rama Cremefine mit dem Vanillezucker steif schlagen.


Waffeleisen erhitzen, evtl. etwas buttern. 1 Schöpfkelle Waffelteig in das heiße Eisen geben und schließen. Sobald die Waffeln fertig sind, mit der Kirschsoße und der Sahne servieren.


- Katrin -


Kommentare:

  1. Das Bild sieht ja sehr lecker aus!
    Nur leider finde ich im Rezept keine Schokolade für die Schoko-Butter-Waffeln.
    Wurde das vergessen oder habe ich was übersehen? :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du hast Recht, Elke! Das habe ich total vergessen, den Kakao zu erwähnen *schäm* Vielen lieben Dank für den Hinweis! Ich habe das Rezept korrigiert.

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  2. :-)

    hihi kann ja mal vorkommen, hab mich schon gewundert.

    AntwortenLöschen