Freitag, 30. Januar 2015

Gulasch mit Süßkartoffeln


Gulasch mit Süßkartoffeln

Gerade bei so einem kalten Winterwetter wie wir es zur Zeit haben, ist ein gut gekochtes Gulasch einfach absolutes Soulfood. Es schmeckt, es sättigt und es wärmt von innen.
Zur Weihnachtszeit waren wir bei einer Freundin zu einem sehr leckeren Probe-Truthan-Weihnachtsessen eingeladen. Da gab es als Beilage Süßkartoffeln. Ich war von dieser Knolle so begeistert, dass ich sie mir bald darauf gekauft habe. Ich finde die Geschmacksrichtung dieser süßen Kartoffeln einfach nur genial. Weil in so einem Kartoffelnetz oft ein paar Kartoffeln mehr darin sind, habe ich damit angefangen damit zu experimentieren, wie z.B. Gulasch mit Süßkartoffeln. Es harmoniert perfekt. Unbedingt nachahmenswert. :-) Wir werden hoffentlich demnächst noch öfters diese Kartoffeln bei uns begrüßen dürfen.




Zutaten für 3-4 Portionen:
500 g Rindergulasch
2 EL Sonnenblumenöl
1 weiße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 rote Paprika
300 g Süßkartoffeln 
1 Würfel Fleischbrühe
1 Dose Pizzatomaten 400 g
2 EL Paprika edelsüß
1 EL Paprika rosenscharf
Kümmel
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
ca. 600 ml Wasser

Zubereitung:
Fleisch in kleinere Stücke schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

Gulasch im heißen Öl in einer Pfanne gut anbraten. Dann Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und etwa 3 Minuten mitbraten. Tomaten hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Alles mit etwa 500 ml Wasser ablöschen. Brühewürfel unterrühren. Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 60 Minuten köcheln lassen.

Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Ebenso die Paprika waschen und putzen und würfeln. Restliches Wasser wenn nötig zum Gulasch geben und damit aufgießen. Paprika- und Kartoffelwürfel hinzufügen und nochmals etwa 30 Minuten köcheln lassen. Währenddessen das Gulasch mit den Gewürzen abschmecken.

Mit Nudeln oder Kartoffelbrei servieren.

- Sandra -





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen