Montag, 8. Dezember 2014

Überbackener Brokkoli-Nudel-Auflauf mit Tomaten


Brokoli-Nudel-Auflauf mit Tomaten
Die kalte Zeit ist Auflaufzeit und gerade nach sehr viel süßen Zeug (Plätzchen lassen grüßen) braucht es mal wieder etwas deftiges auf dem Tisch. Und da kommt besonders der Brokkoli als Wintergemüse wunderbar zur Geltung. Den Brokkoli-Nudel-Auflauf hat es inzwischen schon zweimal bei uns gegeben. Einmal mit Schinken und einmal ohne, daher könnt ihr den Auflauf machen wie euch gerade danach ist oder was der Kühlschrank alles hergibt. Das Rezept wurde schon mit Erfolg weiter empfohlen und nun teile ich es auch mit euch. :-) Er lässt sich wieder super einfach zubereiten und der letzte Rest macht sich im Backofen ganz von alleine.
Ich mache mich jetzt mal wieder auf die Suche nach weiteren Geschenkideen im Netz. Nebenei suche ich noch nach einer tollen Holzlackierung, da ich von meinem Vater einen selbstgemachten Holzchristbaum bekommen habe, welcher noch lackiert gehört. Und dann reden die Leute von einer ruhigen Adventszeit. :-) Euch noch einen schönen Abend.


Zutaten für 3-4 Portionen:
1 Brokkolikopf (etwa 500 g)
200 g Nudeln (Penne)
200 g Cocktailtomaten
1 Zwiebel
25 g Butter
30 g Mehl
300 ml Gemüsebrühe
200 ml Milch
125 g geraspelter Emmentaler
100 g Schinken
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Zucker

Zubereitung:
Den Brokkoli in kleine Röschen teilen und waschen. Röschen im kochen Salzwasser in einem Topf etwa 6-8 Minuten kochen. In einem Sieb auffangen und abtropfen lassen.

Nudeln im Salzwasser nach Packungsanleitung aldente kochen.

Tomaten halbieren. Schinken in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.

In einer Pfanne Butter schmelzen, darin die Zwiebelwürfel anbraten. Mehl darüber streuen und anschwitzen. Angeschwitzte Würfel mit Milch und Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen.

75 g Käse unter die Soße rühren, bis sich dieser auflöst. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und der Prise Zucker abschmecken.

Nudeln, Brokkoli, Tomaten und Schinken mit der Soße vermischen. Alle in eine Auflaufform geben. Restlichen Käse (50 g) über den Auflauf streuen.

Auflaufform in den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) geben und alles etwa 25 Minuten bei 175 Grad Umluft backen bis der Käse zerlaufen ist und eine goldbraune Farbe bekommt.

Tipp: Wer keinen Schinken mag oder keinen Schinken zur Verfügung hat kann den Auflauf auch einfach ohne machen. Die vegetarische Variante schmeckt genauso gut.

- Sandra -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen