Montag, 1. Dezember 2014

Rote-Grütze Käsekuchen mit Blätterteig

Rote-Grütze Käsekuchen mit Blätterteig

Ich liebe liebe liebe Käsekuchen. :-) Die Inspiration den geliebten Käsekuchen mit leckerer roter Grütze zu versehen kommt wieder aus der Laura Backen. Da ich im Kühlschrank noch eine Rolle frischen Blätterteig hatte, habe ich diesen für den Boden verwendet. Alles in allem eine gelungene Komposition, welche schnell und leicht gebacken ist.
Die Blume auf dem Bild habe ich Mitte November draußen in der Natur noch entdeckt. Der Herbst war so schön warm, dass diese bunt blühenden Sommergrüße bis in den Spätherbst erhalten geblieben sind. Aber nun hoffe ich, dass wir mit großer Geschwindigkeit in den weihnachtlichen Winter starten.


Zutaten für Tarteform (Durchmesser 27 cm)
1 Blätterteigrolle a 275 g
4 Eier Größe M
250 g Sahnequark mit 20 % Fett
200 g saure Sahne
200 g Frischkäse Doppelrahm
1 Pck. Vanillepudding zum Kochen 1/2 Liter
Zitronenschale von 1 Zitrone
150 g Zucker
1 Prise Salz
6 EL rote Grütze

Zubereitung:
Den Blätterteig in der Tarteform auslegen und an den Rand drücken. Teig mehrmals mit der Gabel einstechen.

In einer Schüssel Eier, Sahnequark, saure Sahne, Frischkäse, Vanillepuddingpulver, Zitronenschale, Zucker und Salz mit dem Handrührgerät cremig rühren. Quarkmasse in die ausgelegte Tarteform füllen.

Rote Grütze Klecksweise auf dem Kuchen verteilen.

Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 50 Minuten bei 160 Grad Umluft im untern Backofen Drittel fertigbacken. Eventuell die letzten 10 Minuten den Kuchen abdecken, damit dieser nicht zu braun wird. Kuchen aus dem Backofen holen und vollständig erkalten lassen.

- Sandra -


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen