Sonntag, 16. November 2014

Schokoladenkuchen mit Vollkornmehl aus der Kastenform



Schokoladenkuchen mit Vollkornmehl aus der Kastenform
Ich habe immer noch etwas Vollkornmehl herum stehen, dass ich schon vor längerem gekauft hatte, da ich mehr Kuchen mit Volkkornmehl backen wollte. Nun habe ich meinen Vorsatz endlich in die Tat umgesetzt und möchte euch meinen ersten Kuchen mit Vollkornmehl präsentieren. Es handelt sich hierbei um einen schokoladigen Schokoladenkuchen, der Schokoladeliebhabern die Herzen höher schlagen lässt. Dazu ein frischer Latte Macchiato und der Tag kann beginnen.



Zutaten für 1 Kastenform (25 cm Länge):
Teig:
200 g weiche Margarine oder Butter
200 g Zucker
5 EL Rum
1 Prise Salz
5 Eier Größe M
125 g Mehl Typ 405
125 g Vollkornmehl
50 g Speisestärke
50 g Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
Glasur:
150 g  Zartbitterkuvertüre
70 g Aprikosenkonfitüre

Zubereitung:
Die Kastenform einfetten und ggf. mit Backpapier auslegen. 

Butter und Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Dann die Eier und dem Rum unterrühren.

Mehl, Volkornmehl, Speisestärke, Salz, Kakao und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Teig in die vorbereitete Backform füllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen den Kuchen (im unteren Drittel) etwa 60 Minuten bei 160 Grad Umluft backen. Garprobe mit einem Holzstäbchen machen. Wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt ist der Kuchen fertig. Kuchen aus dem Backofen holen und etwas abkühlen lassen. Dann auf ein Kuchengitter stürzen.

Konfitüre kurz in der Mikrowelle erhitzen, bis dieses sich verflüssigt hat. Durch ein Sieb streichen und mit Hilfe eines Pinsels den noch warmen Kuchen damit bestreichen. Konfitüre trocknen lassen.

Für die Glasur Schokolade in einem Gefäß über dem Wasserbad schmelzen. Kuchen mit der geschmolzenen Kuvertüre überziehen und fest werden lassen.

- Sandra -


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen