Mittwoch, 26. November 2014

Raspberry Swirl Rolls (Himbeerschneckenkuchen)

Raspberry Swirl Roll
Himbeerschnecken-Kuchen


Seit der Wonder-wunderbare-Küche-"Fortbildung" letztes Jahr - wir besuchten einen Hefeteig-Kurs - stehe ich total auf die Herstellung von Hefegebäcken. Ich habe in dem Kurs gelernt, dass man keine Angst davor haben braucht und dass die richtige Temperatur der Zutaten und ein wenig Geduld die Gelinggarantie für lockeren Hefeteig ist. Und weil ich immer noch tausende von Himbeeren eingefroren habe (Mama sei Dank ^^), wollte ich natürlich beides kombinieren!
 


Zutaten für eine Springform mit 26 cm
Für den Hefeteig:
200 ml handwarme Milch
100 g Zucker
30 g frische Hefe
100 g geschmolzene Butter
600 g Mehl
2 Eier (M)
1 Prise Salz
1 TL Vanille

Butter für die Form

Für die Himbeerfüllung:
350 g gefrorene Himbeeren
1-2 EL Speisestärke
80 g Puderzucker

Für den Guss:
125 g Puderzucker
30 g Butter
3 EL Sahne

Zubereitung
Für den Hefeteig den Zucker in die Milch rühren, dann die frische Hefe in der Milch auflösen, ca. 5 Minuten stehen lassen. Die restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben. Hefe-Milch-Mischung dazugeben und mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührgeräts ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig mit einem sauberen Tuch abdecken und an einen warmen, nicht heißen, Platz ca. 30 Minuten gehen lassen.

Nach der Gehzeit die Himbeeren aus dem Froster nehmen und in eine Schüssel geben. Die Himbeeren in gefrorenem Zustand verarbeiten, dann geht's viel leichter. Speisestärke über die Himbeeren streuen und sorgfältig verrühren. Himbeeren in einem Sieb von der überschüssigen Speisestärke befreien.

Die Springform ausgiebig buttern. Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmal kurz durchkneten und dann zu einem 30x40 cm großen Rechteck ausrollen. Himbeeren gleichmäßig darauf verteilen. Puderzucker darüber streuen. Von der langen Seite her aufrollen, Enden umschlagen und festdrücken. Nun ca. 10 gleichmäßig dicke (4cm) Scheiben abschneiden und in die Springform legen. 






Der Teig muss nun nochmal 1-2 Stunden gehen. Das dauert so lange, da die Himbeeren eiskalt sind und der Teig erst wieder warm werden muss.

Sind die Himbeerschnecken ein wenig aufgegangen, Backofen auf 170° Umluft vorheizen und dann ca. 35 Minuten goldbraun backen. In der Zwischenzeit Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Sahne und Puderzucker unterrühren, einmal aufkochen lassen und den Guss nach der Backzeit auf die noch heißen Himbeerschnecken verteilen. Den Kuchen in der Form vollständig abkühlen lassen und servieren!

 - Katrin -

Kommentare: