Freitag, 17. Oktober 2014

Quarkkuchen mit Kirschen und Zitronenstreusel

Quarkkuchen
mit Kirschen und Zitronenstreusel


Da zur Zeit die ganze Verwandtschaft und Bekanntschaft unsere neue Wohnung begutachten möchte, worüber wir uns natürlich sehr sehr freuen, gibt es zur Zeit viele Kaffeekränzchen bei uns zu Hause. Natürlich muss dann zum Kaffee etwas Süßes her. Zusammen mit den Schaumrollen, die ich euch bereits gezeigt habe, servierte ich einen saftigen Quarkkuchen mit Kirschen und Zitronenstreusel. Die Gäste konnten sich nicht entscheiden und probierten natürlich beides. Das hat mich sehr gefreut!


Zutaten für eine Springform 26 cm
Für den Mürbeteig:
200 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
1 Prise Salz
80 g Zucker
1 Ei (M)
125 g kalte Butter in Stückchen
etwas Vanille

Butter für die Form

Für die Quarkfüllung:
500 g Quark (20 % Fett)
75 g Zucker
1 TL Zitronenabrieb
1 Ei (M)
1 Pck. Vanillepuddingpulver
75 ml Milch
50 ml geschmacksneutrales Öl

1/2 Glas Schattenmorellen

Für die Zitronenstreusel:
100 g Mehl
75 g Zucker
2 TL Zitronenabrieb
75 g Butter

Zubereitung
Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben, mit der Gabel grob durchmengen. Dann auf eine saubere Arbeitsfläche kippen und solange durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Währenddessen Springform gut fetten. Für die Quarkfüllung alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine ca. 5 Minuten cremig schlagen. Kirschen abtropfen, Saft wird nicht benötigt.

Für die Streusel die Butter schmelzen. Mehl, Zucker und Zitronenabrieb in ein hohes Gefäß geben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts durchquirlen und dabei die geschmolzene Butter nach und nach hinzugeben, bis feine Streusel entstehen.

Backofen auf 170° Umluft vorheizen. Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen. 2/3 davon auf dem Boden der Springform drücken, sodass ein gleichmäßig dicker Boden entsteht. Den Rest zu einem ca. 3 cm hohen Rand formen.
Quarkcreme einfüllen und glattstreichen. Streusel und Kirschen abwechselnd auf den Quark geben und leicht andrücken. Anschließend ca. 55-60 Minuten goldbraun backen. Kuchen in der Springform vollständig auskühlen lassen.


- Katrin -




Kommentare:

  1. Wieder ein Rezept, dass mir gefällt. Für mich darf es das ganze Glas an Kirschen sein und ich nehme noch einen Schlag an Sahne dazu :-) , wenn schon sündigen, dann richtig.

    AntwortenLöschen
  2. Gute Einstellung :-) Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen