Mittwoch, 10. September 2014

Zitronen-Rosmarin-Risotto mit Fisch

Zitronen-Rosmarin-Risotto mit Fisch

Wenn der Spätsommer nicht freiwillig vorbeischaut, dann hol ich ihn mir eben selber ins Haus! Ein erfrischender cremiger Risotto mit dem feinen Aroma von Zitrone und Rosmarin. Dazu natürlich Fisch!



Zutaten für 2 Portionen:
200 g Risottoreis
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
Schale und Saft einer kleinen Zitrone
750 ml kräftige Gemüsebrühe
1 Zweig Rosmarin
75 g frischer Parmesan
2 EL Butter
Salz, Pfeffer

2 Fischfilets (beliebige Sorte, hier Seehecht)
Salz, Pfeffer
einige Spritzer Zitronensaft
1 EL Butter
1 EL Olivenöl


Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in 1 EL Olivenöl glasig anschwitzen. Risottoreis hinzugeben und ca. 1 Minute bei mittlerer Hitze mitbraten.


Mit Zitronensaft und einer Schöpfkelle Gemüsebrühe ablöschen. Aufkochen lassen und dabei ständig rühren. Hitze wieder etwas reduzieren, sodass der Reis leicht köchelt.


Sobald der Reis die Gemüsebrühe vollständig aufgesaugt hat, wieder eine Kelle Brühe nachgießen. Immer wieder rühren. So die nächsten 25 Minuten weiter verfahren. Immer wieder Brühe nachgießen, sobald sie aufgesaugt wurde. Nebenbei Rosmarin fein hacken und Parmesan reiben.


Fischfilet säubern, salzen, pfeffern, säuern. In einer Pfanne Butter und Olivenöl geben. Fisch von beiden Seiten scharf anbraten, Pfanne vom Herd nehmen und noch ca. 5 Minuten nachziehen lassen.


Nach ca. 25 Minuten Kochzeit den gehackten Rosmarin, Zitronenschale, Parmesan und Butter zum Risotto geben. Weitere 5 Minuten garen, gelegentlich umrühren. Nochmal soviel Brühe angießen, dass der Risotto richtig "schlotzig" wird. Er sollte noch leicht Biss haben, dann ist er perfekt. Abschmecken und mit dem Fisch servieren!


- Katrin -

Kommentare:

  1. Ich liebe, liebe Risotto und Rosmarin mit Zitrone ist sowieso ne tolle Kombi... wird demnächst nachgekocht, wenn der Mann mal außer Haus ist (der mag nämlich kein Risotto).
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Kimi! Freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt!
      Ja sag mal, so ein Kostverächter dein Mann ;-) Es gibt doch nix besseres als ein richtig schlotziges Risotto mit ganz viel Parmesan :-D

      LG Katrin

      Löschen
  2. In diese wunderbare Küche schaue ich zu gerne, da hole ich mir immer wieder Appetit auf etwas, was ich noch nicht so kenne. Ihr werdet Bewunderer/Innen ohne Ende haben. Auf Google+, da folgen Euch ja schon viele. LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Claudia! Wir freuen uns wirklich sehr, dass unser Blog mittlerweile so gut ankommt! Wir hätten uns nie erhofft, dass innerhalb eines knappen Jahres schon so viele Leser zu uns auf die Seite gefunden haben. Da macht dieses Hobby gleich doppelt Spaß!
      LG Katrin

      Löschen