Montag, 8. September 2014

Tiramisu-Torte mit Pfirsichen

Tiramisu-Torte mit Pfirsichen


Tiramisu-Torte mit Pfirsichen

Nach einjähriger Bauzeit ist es nun soweit. Die Wohnung, samt Terrasse und Garten ist fertig! Viele fleißige freiwillige Helfer waren an unserem Großprojekt beteiligt. Da wollten wir uns mit einem Helferfest kräftig bedanken! Neben jeder Menge Gegrilltem und verschiedenen Salaten gab es auch diese mächtige Tiramisu-Torte mit Pfirsichen. Nach der harten Arbeit zählte auch niemand die Kalorien :-)




Zutaten für eine Springform (26 cm)
für den Biskuitboden:
3 Eier (L)
75 g Zucker
1 Prise Salz
50 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Messerspitze Backpulver

etwas Fett für die Form

zum Tränken:
1 Espresso
8 EL Amaretto

für die Creme:
500 g Mascarpone
200 g Schmand
200 g Schlagsahne
75 g Puderzucker (gesiebt)
1/2 Pck. geriebene Orangenschale (z.B. Finese von Dr. Oetker)
1 EL Zitronensaft
4 EL Amaretto
6 Blatt Gelatine
1 Dose Pfirsichhälften (Abtropfgewicht 470 g)
außerdem:
100 g Löffelbiskuits
1 handvoll Mandelscheiben

Zubereitung
Zunächst wird der Biskuit hergestellt. Dafür den Backofen auf 170° Umluft vorheizen. Bei der Springform nur den Boden fetten.

Eier trennen. Eiweiß mit Salz schaumig schlagen, bis ein fester Eischnee entsteht. Eigelb mit Zucker kräftig verrühren, bis das Eigelb deutlich heller geworden ist. Eigelb-Zucker-Mischung mit dem Teigschaber vorsichtig unter den Eischnee ziehen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und sieben. Portionsweise unter die Eimischung heben, bis sich alles gut verbunden hat. Teig in die Springform einfüllen, glattstreichen und ca. 25 Minuten goldbraun backen.

In der Zwischenzeit den Espresso zubereiten und mit dem Amaretto vermischen. Die Hälfte dieser Mischung mit einem Löffel auf dem noch heißen Biskuit verteilen. Boden vollständig abkühlen lassen.

Pfirsiche würfeln, dabei 3 Pfirsichhälften für die Deko zur Seite stellen. Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Schmand, gesiebten Puderzucker, Orangenschale, Zitronensaft und Amaretto ca. 3 Minuten cremig schlagen. Sahne vorsichtig unterheben.

Blattgelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen. Anschließend die Gelatine kräftig ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen. 5 gehäufte EL der Creme zunächst unter die Gelatine rühren, bis sich alles gut vermischt hat. Dann die Gelatine-Creme zu der restlichen Creme geben und kräftig durchrühren. Pfirsichwürfel unterheben. 

Biskuit aus der Springform lösen, auf eine Kuchenplatte setzen und einen Tortenring darum legen.

Die Hälfte der Mascarpone-Pfirsich-Creme auf den erkalteten Biskuit streichen. Die Löffelbiskuits in der Mitte durchbrechen und dicht an dicht auf die Creme legen. Die Löffelbiskuits mit der restlichen Amaretto-Espresso-Mischung tränken. Dafür am besten einen Teelöffel benutzen. Die restliche Creme darauf geben und glatt streichen. Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden durchkühlen.

Mandelblättchen in einer ungefetteten Pfanne goldbraun rösten. Restliche Pfirsichhälften in dünne Scheiben schneiden. Kuchen beliebig verzieren.

- Katrin -

Kommentare:

  1. Meinen Glückwunsch, da habt Ihr wirklich was Tolles geschafft. Und die Torte ist auch wieder was Tolles, sie sieht schon perfekt aus und wird bestimmt genauso schmecken, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      danke für dein Kompliment! Leider wurde mir die Creme etwas "grieselig" durch die Gelatine, aber das tat dem Geschmack keinen Abbruch :-)
      LG Katrin

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen