Mittwoch, 17. September 2014

Mirabellenmarmelade / Mirabellenfruchtaufstrich


Mirabellenmarmelade

Die Mirabellen-Saison neigt sich dem Ende. Also höchste Zeit die leckeren Früchtchen zu Marmelade zu verarbeiten, damit man sie auch im Winter genießen kann. Dazu haben wir einen Gastbeitrag von Jasmin, meiner Schwester. Vielen Dank für deine Mithilfe, für das Rezept, das Foto und natürlich das ein oder andere Marmeladenglas!


Zutaten:
ca. 1300 g frische gelbe Mirabellen
500 g Gelier Zucker 2 plus 1
2 Tüten Zitronensäure (z.B. Dr. Oekter)
1 Packung Einmach Hilfe fein

Zubereitung:
Mirabellen waschen und im Ganzen in ausreichend Wasser kochen. Sobald sie weich sind durch einen groben Sieb drücken, damit die Kerne zurück bleiben. 

1 Liter Mirabellenmuß abmessen. Mit der Zitronensäure verrühren. Mirabellenmuß nach Packungsanleitung des Gelier Zucker 2 plus 1 kochen.

Gelierprobe machen, d.h. eine sehr kleine Menge Marmelade auf ein kaltes Teller geben. Es sollte sehr schnell gelieren. Wenn nicht, dann noch weiter kochen, bis die Gelierprobe gelingt.

Heiße Marmelade in saubere und heiß ausgewaschene Gläser mit Schraubdeckel einfüllen. Mit Einmach Hilfe fein bestreuen. Dieses hilft gegen Schimmel.

Gläser zudrehen und auf den Kopf stellen. So einige Minuten stehen lassen, dann wieder umdrehen und abkühlen lassen. Wenn das Glas mit dem Deckel "klick" macht, ist es fertig.

Die Marmelade ist mindestens 1 Jahr haltbar, wenn sie nicht schon vorher verdrückt wurde.

- Sandra -




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen