Donnerstag, 11. September 2014

Mandelmuffins mit Schoko-Tröpfchen

Mandelmuffins mit Schoko-Tröpfchen


Zur Zeit suche ich nach lauter Rezepten wo gemahlene Mandeln darin vorkommen, da ich noch ein paar solcher Päckchen zu Hause in der Speisekammer herum liegen habe und diese endlich verarbeitet werden müssen. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Rezept für Mandelmuffins gemacht und bin auf der Dr. Oetker Versuchsküche fündig geworden. Selbstverständlich (ich halte mich so gut wie nie an ein Rezept^^) habe ich das Rezept noch etwas mehr auf die eigenen Bedürfnisse abgeändert. Dieses Rezept lässt sich wieder wunderbar einfach und schnell zubereiten. Daher gleich backen und schmecken lassen.


Zutaten für 12 Stück:
140 g weiche Margarine
125 g Zucker
10 g Vanillezucker
3 Eier Größe M
175 g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
1 Pck. Natron von Dr. Oekter oder 1 TL Natron
1 Msp. Zimt
100 g gemahlene Mandeln (geschält oder ungeschält)
100 g Schoko-Tröpfchen Zartbitter
2 EL Milch
ggf. Puderzucker

Zubereitung:
Muffinbackblech mit 12  Papierförmchen auslegen.

Margarine gemeinsam mit dem Vanillezucker und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Dann die Eier unterrühren.

Kurz das Mehl, Zimt, Backpulver und Natron unterrühren.

Zuletzt die Mandeln und die Schoko-Tröpfchen vorsichtig unterheben, bis alles bündig verrührt ist.

Teig gleichmäßig in die 12 Papierförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft etwa 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und ggf. mit etwas Puderzucker bestreuen.

- Sandra -

Kommentare:

  1. Huhu Sandra!
    Hihi, ich muss auch immer meine Packungen schnell aufbrauchen, aber das weißt du ja ;-)
    Auch ich halte mich nie 1:1 an Rezepte. Die Muffins sehen toll aus und kann ich mir auch gut als "Grundlage" für Cupcakes vorstellen.
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kimi,

      als ich das mit dem aufbrauchen geschrieben hatte, musste ich an dich denken. ;-)
      Die Muffins dürftest du ohne Probleme als Grundlage für Cupcakes nehmen können. Für das Cupcake-Topping macht sich bestimmt etwas mit Vanille, Mandel oder Zartbitterschokolade gut.

      Liebe Grüße Sandra

      Löschen