Sonntag, 14. September 2014

Käsekuchen mit Blätterteig und Heidelbeeren


Käsekuchen mit Blätterteig und Heidelbeeren




Heute möchte ich euch neben einem herrlichen Rezept einen Foodblog vorstellen, welchen wir gerne verfolgen. Es handelt sich hierbei um Barbaras Backstube, auf welchem von der lieben Barbara immer tolle Rezepte mit ansprechenden Fotos online gestellt werden. Wie der Name vom Blog schon sagt, wird bei der Barbara nicht gekocht, sondern gebacken. Ob süß oder pikant findet jeder bei Ihr ein Rezept. Wenn man also den bekannten Heißhunger auf Süßes hat, dann guckt man am Besten kurz bei ihr vorbei und holt sich eine tolle Inspiration ab.
Vor kurzem habe ich bei der Barbara ein leckeres Rezept für eine kleine Wähe mit Heidelbeeren entdeckt. Wer mich kennt, weiß dass ich keinem Heidelbeerrezept wiederstehen kann. :-) Und so hat sie mich darauf gebracht, dass man einen Käsekuchen auch mit Blätterteig machen kann. Eine wirklich super Idee, da fragt man sich warum man nicht schon eher darauf gekommen ist. Aber dafür gibt es die ganzen tollen Foodblogs im Internet, die einen immer auf neue Ideen bringen. Die Wähe habe ich vom Rezept her verdoppelt und auf die Zutaten in meinem Kühlschrank angepasst.


Zutaten für 1 kleinen Blechkuchen (35 x 22 cm)
1 frische Blätterteigrolle aus der Kühlung (25x42 cm)
250 g frische Heidelbeeren
2 Eier (Größe M)
250 g Magerquark
100 g Frischkäse
100 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Prisen Salz
Puderzucker
verstellbarer rechteckiger Backrahmen

Zubereitung:
Den Backrahmen auf die gewünschte Größe von 35x22 cm auf einem Backblech mit Backpapier auslegen. Nun die Blätterteigrolle entrollen und im Backrahmen auslegen. Blätterteig mehrmals mit der Gabel einstechen.

Heidelbeeren waschen und putzen.



Die Eier trennen. Eiweiß mit 50 g Zucker steif schlagen.

Für die Käsefüllung Eigelb, Magerquark, Frischkäse, 50 g Zucker, Vanillezucker und Salz miteinander in einer Schüssel verrühren. Das steifgeschlagenen Eiweiß unter die Quarkmasse heben. Dann die Heidelbeeren unter die Quarkmasse heben. Die Masse auf den vorbereiteten Blätterteig geben und glatt streichen.

Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 180 Grad Umluft in der unteren Backofenhälfte fertig backen. Kuchen am Ende der Backzeit aus dem Ofen holen und auskühlen lassen. Vor dem servieren ggf. mit etwas Puderzucker bestreuen.

- Sandra -

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    der Käsekuchen sieht fantastisch lecker aus! Davon hätte ich jetzt gerne ein Stück:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sia,

      leider nix mehr da. Mein Mann hat am nächsten Tag gejammert, dass ich ihm nur noch ein kleines Stück Kuchen übrig gelassen habe. Der war aber einfach zu gut und ich konnte nicht widerstehen. :-) Wenn ich ihn nächstes mal mache, dann bekommst du ein Stück davon ab.

      Liebe Grüße Sandra

      Löschen