Dienstag, 30. September 2014

Blätterteigstangen mit fruchtiger Marzipanfüllung

Marzipanstangen

Wenn es schnell gehen muss: Gäste kündigen sich spontan an und ihr habt nichts zu Hause, das ihr zu Kaffee reichen könnt? Dann probiert doch mal diese Marzipanstangen! In knapp einer Stunde sind sie gezaubert und schmecken vor allem lauwarm "wie vom Bäcker, aber noch viel besser!".


Zutaten für 8 Stangen:
1 Blätterteig (Fertigprodukt aus der Kühlung, 275 g)
1 Ei (L)
100 g Marzipanrohmasse (zimmerwarm)
50 g Mirabellenmarmelade (bzw. Aprikosenmarmelade)
50 g Zucker
1 Handvoll Mandelstifte

Zubereitung:
Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

Das Ei in eine Tasse schlagen und mit der Gabel verquirlen. Die Hälfte davon mit der Marzipanrohmasse, der Marmelade und dem Zucker zu einer Creme verrühren. Am besten geht das mit einer Gabel.

Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen, auseinanderrollen, Marzipanmasse mit einer Teigkarte gleichmäßig darauf streichen. Ihr müsst keinen Rand frei lassen. Dann den Teig einmal längs mittig und anschl. in 16 gleichmäßige Rechtecke schneiden. Immer zwei Rechtecke mit der Füllung aufeinander legen, mehrmals verdrehen und auf das Backblech legen. 

Die Stangen nun mit dem restlichen Ei bestreichen und Mandelstifte darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten goldbraun backen.

- Katrin -

1 Kommentar: