Mittwoch, 20. August 2014

Wokpfanne mit Pute und Zucchini

Wokpfanne mit Pute und Zucchini

Vor vielen vielen Jahren war ich beim Kochen total auf den Asia-Thai-Trip (meine Familie wird sich wohl noch gut daran erinnern, denn es gab nichts anderes mehr). Von diesem bin ich dann nach und nach wieder herunter gekommen und jetzt gibt es oft gewohntes Essen, welches weniger exotisch ist. :-) Aber ab und an darf es dann doch mal wieder ein asiatisches Gericht sein, welches einen mit den exotischen Gewürzen verzaubert.
Dieses Mal wurde eine scharfe Wokpfanne mit Pute und Zucchini kreiert. Es ist schnell zubereitet und ist sommerlich leicht. Wer es weniger scharf mag, der lässt einfach die Chilischote weg.



Zutaten für 2-3 Portionen:
1 große rote Zwiebel
250 g Putensteak
300 g Zucchini
1 walnussgroßes Stück Ingwer
1 EL Öl
2 TL gelbe Currypaste
1/8 l Hühnerbrühe
1 EL Fischsauce
1 EL Sojasauce
etwas frische Chilischote nach eigenen Geschmack
Salz
Pfeffer
150 g Basmatireis

Zubereitung:
Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Zucchini putzen, längs vierteln und in Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Chilischote in feine Ringe schneiden. Fleisch in feine Streifen schneiden.

Währenddessen in einem Topf den Reis im Salzwasser nach Packungsanleitung gar kochen. Dann abseihen.

Etwas Öl in einer großen Pfanne/Wok erhitzen. Fleisch 3 Minuten bei großer Hitze anbraten. Dann Zwiebeln, Chiliringe, Zucchini und den Ingwer dazu geben und etwa 2 Minuten mitbraten.

Anschließend die Currypaste und Brühe unterrühren und etwa 3 Minuten einkochen lassen. Mit Fisch- und Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen.

Die Wokpfanne gemeinsam mit dem Reis servieren.

- Sandra - 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen