Samstag, 9. August 2014

Frankfurter Kranz

Frankfurter Kranz

Frankfurter Kranz angeschnitten
Vor kurzem gab es für jemanden eine Überraschungsgeburtstagsfeier. Damit die Feier auch perfekt wurde, gab es neben dem anderem leckeren Essen noch viele viele tolle Kuchen. Und einer davon war mein Frankfurter Kranz. Er hat sehr viel Arbeit gemacht, besonders der Krokant, aber er war es devinitiv wert!



Zutaten für eine Kranzform 26 cm:
Teig:
6 Eier
5 EL Wasser
1 Prise Salz
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Mehl
1 TL Backpulver
Vanillebuttercreme:
500 ml Milch
5 EL Zucker
1,5 Pck. Vanillepudding zum Kochen
150 g weiche Butter
130 g Johannis-Himbeer-Gelee
200 g Krokant
ca. 9 rote Belegkirschen

Zubereitung:Kranzform gut einfetten und ggf. mit etwas feinem Mehl bestauben.

Für den Biskuit die Eier mit Wasser, Zucker, Vanillezucker und dem Salz schaumig rühren, bis der Teig dicke Blasen schlägt. Dann Mehl mit Backpulver unterheben. Den flüssigen Teig in die Form gießen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 160 Grad Umluft gar backen. Garprobe mit einem Holzstäbchen machen. Wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt ist der Biskuit fertig. Kuchen auskühlen lassen und aus der Form stürzen.

Für die Buttercreme ca. 400 ml Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Währenddessen Vanillepuddingpulver mit 3 EL Zucker und der übrigen Milch klumpenfrei verrühren. Kochende Milch von der Kochstelle nehmen und das Puddingpulver unterrühren. Puddingmasse nochmals unter rühren zum Kochen bringen. In eine Schüssel füllen und mit einer Klarsichtfolie abdecken und abkühlen lassen.

Wenn der Pudding nur noch leicht warm, aber nicht mehr heiß ist die Butter mit den restlichen 2 EL Zucker schaumig schlagen.
Pudding schaumig schlagen. Nun nach und nach den Pudding löffelweise zur Butter geben und zu einer bündigen Creme verrühren.

Etwa 100 g für die Buttercremetupfen zurück behalten. Den Biskuit 2 x waagrecht durchschneiden. Gelee kurz in der Mikrowelle erhitzen und auf den unteren Biskuitboden verstreichen. Dann etwas Buttercreme darauf verstreichen. Den nächsten Boden darauf setzen. Eine Schicht Vanillebuttercreme auf den aufgesetzten Boden geben. Deckel drauf setzen. Den kompletten Kuchen mit der Buttercreme überziehen. Den Kranz mit Krokant bestreuen. Torte mit der restlichen Buttercreme mit Tupfen verzieren. Belegkirschen halbieren und auf die Tupfen setzen.

Torte ein paar Stunden im Kühlschrank erkalten lassen. Erst dann anschneiden.

- Sandra - 

Kommentare:

  1. Deine Buttercreme-Torte sieht ja aus wie gemalt,ich kann nur rustikal, herzliche Grüße ClauDia.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für dieses Kompliment. Ich muss aber gestehen, dass ich zwischendurch mit dem ganzen Krokant fast verzweifelt wäre. :-) Lg Sandra

    AntwortenLöschen