Samstag, 12. Juli 2014

Zwetschgendatschi (Zwetschgenkuchen) mit Butterstreusel und Quark-Öl-Teig

Zwetschgendatschi mit Butterstreusel
Wie macht man seine Arbeitskollegen glücklich? Genau, man bringt ihnen einen Zwetschgendatschi mit vielen Butterstreusel mit in die Arbeit. Das ist zwar schon wieder längere Zeit her, aber euch wollte ich dieses super Rezept nicht vorenthalten, welches ich aus dem Sammlerbackbuch "Backen mit Lust und Laune" vom Lingen Verlag hatte. Die einzige Abweichung zum Originalrezept war, dass ich weniger Zwetschgen verwendet habe.


Rezept für 1 runde Kuchenbackform (28 cm Durchmesser):
Teig:
1 Ei
90 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Quark (20 % Fett)
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
250 g Mehl
5 EL Öl

Belag:
550 g entkernte TK-Zwetschgen
etwas Zimtpulver
70 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
75 g weiche Butter
125 g Mehl

Zubereitung:
Die Kuchenform mit Backpapier auslegen. In einer Schüssel die Zutaten für den Teig hinein geben und mit dem Handrührgerät (Knethacken) zu einem Teig verkneten. Auf der Arbeitsfläche etwas Mehl verstreuen, darauf den Teig mit einem Nudelholz ausrollen. Den ausgerollten Teig in die Kuchenform legen und ggf. noch etwas zurecht drücken.

Auf den Kuchenteig die Zwetschgen verteilen.

In der leeren Kuchenteigschüssel Zucker, Vanillezucker, Zimtpulver, Butter und Mehl hinein geben. Mit dem Handrührgerät (Rührbesen) zu Streuseln verarbeiten. Den Streuselteig kann man auch mit den Händen zubereiten. Streusel über das Obst verteilen.

Kuchen im vorgeizten Backofen etwa 40-50 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

- Sandra -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen