Montag, 7. Juli 2014

Zweierlei Brownies: Brownie-Cheescake und Brownie mit Walnüssen



Mit diesem Rezept wird Abhilfe geschaffen, wenn man sich nicht entscheiden kann. Es beinhaltet leckere Schokoladenbrownies mit Walnüssen oder mit Käsekuchenfüllung. Warum entscheiden, wenn man alles haben kann? Meine Familie hat es gedankt, indem der Kuchen innerhalb eines Nachmittags gegessen wurde.




Für 1 Backblech (35x28 cm):
100 g Zartbitterschokolade
50 g Vollmilchschokolade
4 Eier
200 g Zucker
2 EL Vanillezucker
150 ml Öl
1 Prise Salz
175 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Magerquark
100 g Frischkäse
50 g Zucker
1 Ei
50 g Walnüsse

Zubereitung:
Die Schokolade im Topf (bei Induktion) oder in einer Schale über dem Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen.

Die Eier schaumig schlagen, dann den Zucker und Vanillezucker hinzugeben und unterrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

Dann die geschmolzene Schokolade und das Öl unterrühren.
Mehl, Salz und Backpulver vermischen und vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben.

In einer anderen Schüssel Quark, Frischkäse, Zucker und das Ei verrühren.

Schokoladenkuchenteig auf das Backblech, welches mit Backpapier ausgelegt ist verteilen.
Auf 2/3 der Fläche die Käsekuchenmasse nach Belieben verteilen. Auf dem anderen Drittel die Walnüsse darauf streuen, ggf. etwas in den Teig drücken.

Brownies im vorgeheizten Backofen bei etwa 160 Grad Umluft etwa 35-40 Minuten backen. Wer die Brownies etwas "browniehafter" haben möchte, einfach die Backzeit auf 20-25 Minuten verringern.
Anschließend abkühlen lassen und in Quadrate schneiden.

Tipp: Wer nur das eine oder andere mag, der nimmt für 1 Blech Walnuss-Brownies 150 g Walnüsse und für 1 Blech Brownie-Cheescake die ganze Käsekuchenmasse und verteilt diese auf das ganze Belch.


- Sandra -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen