Donnerstag, 31. Juli 2014

Nudeln mit Ricotta-Tomatensoße und schwarzen Oliven


Nudeln mit Ricotta-Tomatensoße und schwarzen Oliven

Gerade im Sommer habe ich oft keine Lust auf langwierige Gerichte welche Ewigkeiten gekocht werden müssen und dann auch noch schwer im Bauch liegen. Mit dem Ricotta erhält die Tomatensoße eine herlich cremige Konsistenz.



Zutaten für 2 Portionen:
250 g Tortiglioni
1 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 kleine Dose geschälte Tomaten
3 EL schwarze Oliven geschnitten
1 handvoll frischer Basilikum
1 EL Tomatenmark
2 gehäufte EL Ricotta
Chilipulver nach Belieben
Salz
Pfeffer
Zucker
Parmesan frisch gehobelt

Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanleitung im Salzwasser gar kochen.

Basilikum in feine Streifen schneiden. Die Dosentomaten in Scheiben klein schneiden.

Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauchscheiben darin anbraten. Mit den geschnittenen Dosentomaten und dem Tomatensaft (ggf. noch mit etwas Wasser die Dose ausspülen und zu den Tomaten geben) ablöschen. Tomatenmark unterrühren. Tomatensoße etwa 7 Minuten köcheln lassen.

Dann die Oliven, Basilikum und den Ricotta hinzugeben. Alles unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Nach Belieben mit Chilipulver schärfen.

Nudeln abseien und zur Soße geben und alles miteinander in der Pfanne vermengen. Mit frisch gehobelten Parmesan servieren.

 - Sandra -


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen