Sonntag, 20. Juli 2014

Lebkuchenherzerl (Lebkuchenherzen) Give away


Lebkuchenherzerl Give away

Wie auf den Herzen zu sehen ist, ist am 19.07.2014 unser großer Tag gewesen, mit viel Herzgeklopfe wurde der Tag herbeigesehnt und dann auch schön gefeiert mit viel zu heißen Temperaturen. Nach dem Motto lieber Sonne und Hitze statt Regen und angenehmeren Temperaturen wurde heiter bis zum Schluss gefeiert.

Lange habe ich nach einem passenden Gastgeschenk gesucht, was individuell und persönlich ist. Die Lebkuchenherzen waren schon einer meiner ersten Gedanken, sind dann aber wieder im großen Give-away-Nirwana versumpft, nur um nach vielen Überlegungen (ich weiß gar nicht wieviele Stunden ich damit verbracht habe) zum Schluss doch als DAS Gastgeschenk ausgewählt zu werden. 

Die Herzen haben aber eine sehr lange Vorbereitungszeit hinter sich, da der Teig lange ruhen musste. Desto länger der Teig vor dem Backen liegt, desto besser wird er im Geschmack. Nach dem Backen etwas feucht lagern, dann wird er wunderbar mürbe weich.


Zutaten für ca. 160 Herzen a ca. 30g:
875 g Honig
875 g brauner Zucker
350 g Butter
3,5 Pck. Lebkuchengewürz
1,5 TL Citro Back
2350 g Mehl
7 EL Kakao
7 Eier
42 g Pottasche
7 cl Kirschlikör

rote Lebensmittelfarbe flüssig
500 g Royal Icing Pulver (z.B. auf Amazon von Pati-Versand)
weiße Zuckerschrift
Herzausstecher 5,5 cm hoch und breit
 
Zubereitung:
Honig und Zucker in einem Topf erwärmen. Unter rühren die Butter, das Lebkuchengewürz und das Citro Back dazugeben. Topf vom Herd nehmen und die Masse leicht abkühlen lassen. Hier ist es wichtig, die Masse nicht ganz abkühlen zu lassen, da es sonst eine feste masse wird, welche sich nicht mehr verarbeiten lässt.

Die Honig-Butter-Zucker-Masse mit dem Mehl und dem Kakao verkneten. Das ist Handarbeit, da der Honigkuchenteig zu streng für jedes Handrührgerät mit Knethacken ist.
Die Eier verquirlen und unter den Teig kneten.

Pottasche gut mit dem Kirschlikör verrühren und auch unter den Teig verkneten. Hierzu den Teig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie einwickeln. Zugedeckt in einer Schüssel mindestens 1 Nacht ruhen lassen. Dieses Mal habe ich den Teig etwa 3 Wochen ruhen lassen.

Den Teig nach der Ruhephase auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa einen fingerbreit ausrollen. Nun die Lebkuchenherzen mit der Ausstechform ausstechen und im vorgeheizten Backofen fertig backen. Fertige Lebkuchenherzen auskühlen lassen.

Royal Icing nach Packungsanleitung zubereiten, dass ein schöner Guss entsteht. Rote Lebensmittelfarbe hinzu geben, bis der Wunschton hier rosa erreicht wurde. Herzen mit der Glasur bestreichen. Fest werden lassen, dann mit der weißen Zuckerschrift weiter nach Wunsch verzieren.

Tipp: Dieses Rezept eignet sich super, wenn man so Lebkuchenherzen wie auf der Wiesn (Oktoberfest) haben möchte. Einfach größere Herzen formen und nach Wunsch verzieren.

- Sandra -

Kommentare:

  1. Die besten Glückwünsche zur Hochzeit :-)
    Wow, ich bin ganz beeindruckt von dieser Anzahl Lebkuchenherzen. Aber noch vie mehrl bin ich beeindruckt von der Tatsache, dass du erst gestern geheiratet hast und heute schon wieder bloggst :-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,
    Dir und Deinem Mann wünsche ich zur Hochzeit alles Glück der Welt, herzliche Grüße, ClauDia.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank für eure Glückwünsche. :-)

    Zu erst wollte ich die Lebkuchenherzen größer gestalten, aber dann haben sie nicht mehr in das Organzasäckchen gepasst. Also mussten sie kleiner gemacht werden und dann sind wir auf die 160 statt 100 Lebkuchenherzerl gekommen. Die Herzen halten sehr gut und ich habe eine große Familie mit viel Appetit. :-)

    @Kimi das meiste an meinem Beitrag war vorab gearbeitet. Weil zum Bilder machen und Rezept schreiben, habe ich am 20.07. noch nicht genug Energie gehabt. :-)

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen