Donnerstag, 8. Mai 2014

Schokoladenkäsekuchen mit Canache


Der etwas andere Käsekuchen. Dunkler Schokoladenboden trifft auf schokoladigen Käsekuchen und wird mit einer hellen und dunklen Canachecreme veredelt. :-) Dreifach-Schoki, juhuu. Und weil er so toll daher kommt, musste er gleich zwei Bilder verewigt werden. :-)


Zutaten für 1 runde Springform 28 cm Durchmesser:
Mürbeteig:
50 g Butter
1 Prise Salz
25 g Puderzucker
1 Eigelb
65 g Mehl
15 g Kakao

Käsekuchemasse:
4 Eier
1 Eiweiß
1 kg Quark 20 % Fett
300 g dunkle Schokolade
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Vanillepudding
1 Pck. Vanillesoße zum Kochen

Canache:
je 40 g Sahne
75 g weiße Schokolade
75 g Vollmilchsschokolade

Zubereitung:
Springform mit einem Backpapier auslegen.

300 g dunkle Schokolade in einem Topf über dem Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen.

Butter, Salz, Puderzucker, Eigelb, Mehl und Kakao geschwind zu einem glatten Teig verarbeiten. Mürbeteig auf dem Boden der Springform verteilen.

In einer Schüssel Eier, Eiweiß, Quark, Zucker, Vanillezucker, Päckchen für Vanillepudding und Vanillesoße zum Kochen kurz cremig rühren. Dann die geschmolzene aber nicht mehr heiße dunkle Schokolade unter die Quarkmasse rühren.
Schokoladenquarkmasse auf dem Mürbeteigboden in der Springform verteilen.

Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten bei 170 - 180 Grad Ober- und Unterhitze fertig backen. Wenn der Kuchen fertig ist aus den Backofen tun und auskühlen lassen. Dann den Kuchen von der Springform befreien.

In einem Topf bei geringer Hitze die weiße Schokolade mit der Sahne schmelzen und miteinander verrühren. Weiße Canache auf dem Käsekuchen verteilen. Dann die Vollmilchschokolade mit der Sahne im Topf bei geringer Hitze schmelzen und verrühren. Nun die dunkle Canache auf dem Kuchen verteilen.

Schokoladenkäsekuchen über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

- Sandra -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen