Freitag, 30. Mai 2014

Nuss-Quark-Kuchen


Schnell und einfach musste es diese Woche gehen! Also in den Küchenschrank geschaut, jede Menge Nussreste (hier ein bisschen, da ein bisschen) gefunden und überlegt. Hm, einen "staubtrockenen" Kuchen wollte ich nicht. Er soll saftig werden! Da kam mir die Idee mit dem Quark im Teig:


Zutaten für eine 26er Springform:
50 g Walnüsse
50 g Mandeln (ganz, mit Haut)
50 g Cashews

150 g weiche Butter oder Margarine
150 g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier (M)
1/2 Fl. Rum-Aroma
300 g Quark
150 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Backofen auf 170°C Umluft vorheizen. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser fetten.

Die Nüsse in einem Multizerkleinerer fein hacken und mit dem Mehl und den Backpulver vermischen.

Butter mit Zucker und Salz schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren und ca. 3 Minuten schlagen. Rum-Aroma und Quark hinzufügen, weiter rühren und die Nuss-Mehl-Mischung unterheben. Teig in die Springform füllen, glatt streichen und ca. 30-35 Minuten goldbraun backen. Kuchen vollständig abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Gerne etwas Schlagsahne dazu reichen.

- Katrin -

Kommentare:

  1. Da kann man die Nüsse bestimmt super variieren, je nachdem was zu Hause gerade herumschwirrt.
    Schaut gut aus :-)

    Gruß,
    Jens

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm und dann noch Sahne dazu, das ist eine gute Idee, vielen Dank fürs Rezept, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde es mal mit ein bischen Schoki ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Regi,

      das ist eine sehr gute Idee! Schokolade geht immer :-)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen