Mittwoch, 19. März 2014

Leichtes Schwarzwälder-Kirsch-Dessert

Der Frühling liegt schon in der Luft, die Figur ist aber noch nicht frühlingstauglich! Aber trotz Fastenzeit mag man nicht komplett auf Leckereien verzichten! Dieses einfache Schwarzwälder-Kirsch-Dessert kommt ganz ohne Sahne, Mascarpone oder sonstigen verführerischen Dickmachern aus, ist aber mindestens genauso lecker!

Zutaten für 2 Dessertgläser:
1/2 Glas Schattenmorellen (Früchte und Saft)
1 TL Zucker
1 TL Speisestärke
2 cl Kirschwasser (optional)

200 g Magerquark
150 g Naturjoghurt
1-2 EL Zucker
1 TL Zitronensaft

50 g Schokoraspel (beliebige Sorte)

Zubereitung:
Kirschen abgießen, Saft dabei auffangen. 2 EL Saft in eine kleine Tasse geben. Den restlichen Saft samt Kirschen in einem Topf erhitzen. In den beiseite gestellten Kirschsaft den Zucker und die Speisestärke klumpenfrei einrühren und unter die kochenden Kirschen rühren. Nochmals kurz aufkochen lassen, damit sich die Kirschen gut abbinden. Dann vom Herd nehmen und Kirschen abkühlen lassen. Evtl. noch etwas Kirschwasser unterrühren.

Den Quark mit dem Naturjoghurt, Zucker und Zitronensaft glatt rühren. Zwei Dessertgläser parat stellen. Je Glas ein Viertel abgekühlte Kirschen, dann ein Viertel Creme, ein Viertel Schokoraspel geben. Dann wieder etwas Creme, Kirschen, Creme und mit Schokoraspeln und einer einzelnen Kirsche verzieren. Ca. 2 Stunden kalt stellen.

-Katrin-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen