Samstag, 22. Februar 2014

Spaghetti mit leichter Gorgonzola-Champignon-Soße


Wenn man bedenkt, dass ich vor bis ein paar Jahren fast gar keinen Käse gemocht habe, dann habe ich inwischen eine fast 180 Grad Drehung hingelegt. Seit einiger Zeit liebe ich Gorgonzola, egal ob auf Brezen, auf der Pizza oder so wie hier als Pastasoße.
Unter anderem müssen auch meine Champignons verkocht werden, da ich zur Zeit eine eigene Champignonzucht in einer kleinen Kiste oben im Speicher betreibe. :-) Ihr könnt davon ausgehen, dass demnächst noch ein paar Champignonrezepte folgen werden.
Und wenn ihr euch jetzt fragt, warum hat die eine eigene Champignonzucht, dann kann ich es euch gerne sagen. Es handelt sich hierbei um ein Geschenk, welches letztes Weihnachten unterm Christbaum vorgefunden wurde. :-) Defenitiv eine coole Sache.


Zutaten für 2 Portionen
150 g Spaghetti
150 g Champignons
2 EL Öl
250 ml Milch
100 g milder Gorgonzola
1/2 Würfel Gemüsebrühe
2 EL TK Petersilie
etwas heller Soßenbinder
Salz
weißer Pfeffer

Zubereitung:
Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

In einem Topf mit Salzwasser die Nudeln nach Packungsanleitung gar kochen.


Öl in einem Topf erhitzen und darin die Champignons anbraten. Das Ganze mit Milch ablöschen. Nun den Gemüsebrühewürfel und den Gorgonzola hinein geben und unter rühren auflösen.
Die Soße mit Soßenbinder zur gewünschten Konsistenz binden. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie unter die Soße rühren.


Wenn die Nudeln gar sind, abgießen und gemeinsam mit der Soße mischen und anrichten.

- Sandra -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen